Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    50.797,59
    -1.131,34 (-2,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Fotograf will Surfer aufnehmen – und bekommt Foto für die Ewigkeit

Stefica Budimir-Bekan
·Freie Autorin
·Lesedauer: 1 Min.

Als ein Fotograf zu Hause die Fotos durchsieht, die er von einem Surfer geschossen hat, kann er kaum glauben, was er im Hintergrund durch Zufall auf Film gebannt hat.

Rusty Escandell wollte eigentlich nur den Surfer fotografieren, erwischte aber auch noch etwas anderes (Symbolbild: Getty Images)
Rusty Escandell wollte eigentlich nur den Surfer fotografieren, erwischte aber auch noch etwas anderes (Symbolbild: Getty Images)

Ein Schnappschuss für die Ewigkeit – was dem Fotografen Rusty Escandell am Satellite Beach in Florida gelang, gelingt den meisten Fotografen ihr Leben lang nicht. Als er einen Surfer im Wasser fotografierte, hielt er zufällig auch noch etwas anderes fest, das man nur selten sieht – geschweige denn vor die Linse bekommt.

"Um ehrlich zu sein, habe ich mich nur auf den Surfer konzentriert. Ich habe Reihenaufnahmen gemacht und erst zu Hause gemerkt, was sich im Hintergrund abspielt, als ich die Bilder durchgesehen habe", so Escandell zu WKMG-TV.

Unglaubliches Video: Was man tun sollte, wenn man einem Hai begegnet

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Der Surfer ahnt nicht, was hinter ihm passiert: Auf dem Bild sieht man, wie ein riesiger Mantarochen einige Meter entfernt vom Surfer aus dem Wasser springt – fast so, als würde er "Hallo" sagen wollen. Escandell sagte dem Sender auch, er schätze, der Rochen müsse etwa 2,5 Meter groß gewesen sein, "wahrscheinlich aber noch größer". Umso größer muss auch seine Freude gewesen sein, als er merkte, was er bei seinem kleinen Strandausflug mit seiner Kamera aufgenommen hatte.

VIDEO: Surfer springt auf Hai und hat riesiges Glück