Deutsche Märkte schließen in 48 Minuten

Top-Nachrichten

  • Nachrichten
    dpa-AFX

    Nabu: Verursacher des Fischsterbens zur Rechenschaft ziehen

    Die Verursacher des Fischsterbens in der Oder müssen nach Einschätzung des Naturschutzbunds (Nabu) in Brandenburg zur Rechenschaft gezogen werden. Der Nabu forderte außerdem, die Meldeketten und die deutsch-polnische Zusammenarbeit zu überprüfen und zu verbessern, damit solche Katastrophen künftig vermieden würden. Das teilte der Nabu-Landesverband am Freitag in Potsdam mit. Das Fischsterben an der Oder zeige, wie wichtig die konsequente Überwachung von Umweltauflagen sei. Auf polnischer Seite s

  • Politik
    dpa-AFX

    ROUNDUP 2: Klimaaktivisten kapern LNG-Baustelle in Wilhelmshaven

    Mehrere Hundert Klimaaktivisten haben in Wilhelmshaven gegen das geplante Importterminal für Flüssigerdgas (LNG) protestiert. Die Gruppierung "Ende Gelände" teilte mit, man habe die Baustelle am Freitagmorgen besetzt. Dabei handele sich um eine Aktion des zivilen Ungehorsams "gegen den geplanten Ausbau fossiler Gasinfrastruktur". Die Aktivisten saßen auf Baufahrzeugen und Baumaterial, besetzten einen Kran und zeigten Transparente mit Slogans wie "Sauberes Gas ist eine Lüge". Viele von ihnen trug

  • Nachrichten
    dpa-AFX

    ROUNDUP 2: Neuer ARD-Chef schlägt wegen Schlesinger-Affäre Reformen vor

    Die ARD will sich angesichts der Affäre um die zurückgetretene RBB-Intendantin und ARD-Chefin Patricia Schlesinger für eine Stärkung der Aufsicht aller Sender einsetzen. WDR-Intendant Tom Buhrow, der die Geschäfte an der ARD-Spitze übernommen hat, sagte im Interview der Deutschen Presse-Agentur: "Wir überprüfen, ob überall in der ARD die Geschäftsstellen der Aufsicht adäquat ausgestattet sind."