Deutsche Märkte geschlossen

EQT klopft Kreisen zufolge bei KPN wegen möglicher Übernahme an

Myriam Balezou, Ruth David, Dinesh Nair und Aaron Kirchfeld
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Das Buyout-Unternehmen EQT AB ist auf Royal KPN NV mit der Idee einer Übernahme der niederländischen Telefongesellschaft zugegangen.

Wie aus informierten Kreisen verlautet, hat EQT mit KPN erste Gespräche über eine freundliche Übernahme des in Rotterdam ansässigen Konzerns geführt. EQT habe Berater engagiert und diskutiere derzeit die Finanzierung der angedachten Transaktion, hieß es.

Der Aktienkurs von KPN legte nach Veröffentlichung der Nachricht zu und wurde zuletzt an der Börse von Amsterdam 7,8% über dem Vortagsschluss gehandelt. Das Unternehmen hat damit einen Marktwert von rund 11,2 Milliarden Euro. Bloomberg hatte im Oktober bereits berichtet, dass EQT frühe Machbarkeitsprüfungen für einen KPN-Deal durchführe.

Noch sei keine Entscheidung gefallen, und es sei nicht sicher, dass die Gespräche zu einer Vereinbarung führen, hieß es. Vertreter von EQT und KPN wollten sich nicht äußern.

Überschrift des Artikels im Original:EQT Said to Make Takeover Approach to $13 Billion Carrier KPN

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.