Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.645,75
    +102,69 (+0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.198,86
    +27,45 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    28.335,57
    -28,09 (-0,10%)
     
  • Gold

    1.903,40
    -1,20 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1868
    +0,0042 (+0,3560%)
     
  • BTC-EUR

    10.918,78
    -303,25 (-2,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,05
    -1,40 (-0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    39,78
    -0,86 (-2,12%)
     
  • MDAX

    27.279,59
    +90,42 (+0,33%)
     
  • TecDAX

    3.028,89
    -23,22 (-0,76%)
     
  • SDAX

    12.372,64
    -5,62 (-0,05%)
     
  • Nikkei 225

    23.516,59
    +42,32 (+0,18%)
     
  • FTSE 100

    5.860,28
    +74,63 (+1,29%)
     
  • CAC 40

    4.909,64
    +58,26 (+1,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.548,28
    +42,28 (+0,37%)
     

VW poolt Nutzfahrzeugflotte mit Ford um CO2-Strafen zu vermeiden

Oliver Sachgau und Keith Naughton
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Volkswagen wird seine Flotte leichter Nutzfahrzeuge mit der von Ford bündeln, um die strengeren Grenzwerte für CO2-Emissionen in der Europäischen Union einzuhalten.

Das Pooling-Abkommen, mit dem Unternehmen ihre Flotten wie eine behandeln können, werde VW helfen, die EU-Vorschriften einzuhalten und keine Geldstrafen zu zahlen, sagte ein UnternehmenssprecherFord sei auf Kurs, die CO2-Ziele bei leichten Nutzfahrzeugen in diesem Jahr allein zu erreichen, erklärte eine Sprecherin per E-Mail. Das Unternehmen erwarte eine Übererfüllung bei den Emissionen, wovon VW profitieren werde

Überschrift des Artikels im Original:VW Pools Commercial Fleet With Ford to Avoid CO2 Fines in Europe

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.