Deutsche Märkte geschlossen

VIRUS: Strenge Rangfolge bei Coronavirus-Tests empfohlen

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Coronavirus-Tests sollten nach einer Empfehlung der EU-Kommission nach einer strikten Rangfolge vorgenommen werden und zu allererst für Patienten mit schweren Symptomen in Krankenhäusern zur Verfügung stehen. Die Empfehlung für ein in der Europäischen Union einheitliches Vorgehen bei den Tests lag der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag vor. Drive-In-Teststationen wertete die Kommission grundsätzlich positiv.

Die Brüsseler Behörde betonte, rechtzeitiges und korrektes Testen sei im Kampf gegen die Lungenkrankheit Covid-19 von entscheidender Bedeutung. Dies sei Basis für Entscheidungen zur Eindämmung der Pandemie und zur Behandlung der Patienten.

Die EU-Staaten sollten nach einem fünfstufigem Plan testen, hieß es in der Empfehlung.

Zuerst Klinik-Patienten mit ernsten Atemwegsinfektionen, dann solche mit akuten Atemwegsinfektionen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen mit Symptomen. An dritter Stelle folgen Patienten mit akuten Infektionen außerhalb der Krankenhäuser, danach ältere Menschen mit chronischen Krankheiten. Nur wenn die Epidemie örtlich begrenzt ist und die nötigen Ressourcen vorhanden sind, sollten alle Patienten mit Atemwegsinfektionen getestet werden, heißt es in den Empfehlungen.

Auch symptomfreie Menschen, die in Kontakt mit Infizierten standen, könnten getestet werden.