Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    30.120,07
    -612,03 (-1,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

Neue Werbeaktion: Aldi UK will Weihnachten im Juni nachfeiern

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Aldi sorgt in Großbritannien mit einer neuen Werbekampagne für Aufsehen. Der Discounter will dort mit seinen Kunden im Juni Weihnachten feiern.

Bakewell, Derbyshire, UK. A new supermarket by the German company Aldi opened in the Peak District in the market and tourist attraction town of Bakewell.
Bild: Getty Images

Ja ist denn heut schon Weihnachten? Nein, aber geht es nach Aldi UK, dann steht das Fest der Liebe unmittelbar vor der Tür. Mit einer aktuellen Werbeaktion fordert der Discounter seine Kunden auf, Weihnachten im kommenden Sommer nachzuholen. Viele reagieren begeistert auf den Vorschlag, "Junemas" zu feiern.

Aldi verklagt: Discounter weist Grundpreise nicht ordentlich aus

"Junemas. A Lot Like Christmas" – heißt der Slogan der Kampagne, die Aldi UK vor zwei Tagen auf Facebook vorstellte und mit der diverse Weihnachtsprodukte beworben werden sollen. Zum Beispiel die Miniaturausgabe des Mince Pie – eines Süßgebäcks, das in Großbritannien traditionell zum Fest der Liebe serviert wird. Dieses Jahr kommt der Klassiker ab dem 21. Juni auf den Tisch, denn ab dem Tag sind die Minikuchen in den Aldi-UK-Filialen erhältlich. Dann können die Briten nach Herzenslust also "Juninachten" feiern.

Die Idee hinter der Aktion: Da auch viele Briten Weihnachten 2020 wegen Corona nicht gebührend feiern konnten, sollen sie sechs Monate später eine zweite Chance bekommen. "Weil ihr dieses Jahr nicht das Weihnachten bekommen hattet, das ihr verdient", kommentiert Aldi UK auf Facebook die Kampagne, "feiern wir am 25. Juni wieder." Es sei Zeit für "ein richtiges Weihnachten, an dem ihr eure Oma umarmen, euch mit der ganzen Familie treffen und in die Stadt mit allem Drum und Dran gehen könnt."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Junemas" – genial oder taktlos?

Viele Facebook-Nutzer sind begeistert von dem Einfall. "Ich liebe die Idee", schreibt eine Frau. "Keine Geschenke, nur Familie und Freunde, die sich treffen, jeder etwas zu essen oder zu trinken mitbringt, und alle haben eine gute Zeit." Eine andere Nutzerin meint: "Ich habe am 24. Juni Geburtstag, also kann ich an einem Tag Geburtstag und Juninachten feiern." Eine Nutzerin lobt die "Leute von Aldi", die "ihre Arbeit großartig" machten.

Plastikmüll reduzieren: Aldi testet Auffüllstationen

Doch während einige Nutzer die Kampagne "genial" finden, sind andere nicht sehr angetan davon. "Ein Weihnachten war teuer genug", schreibt eine Frau und fragt, ob die Menschen auf Drogen seien. In einigen Reaktionen klingt der Vorwurf der Taktlosigkeit durch. "Leider hat es mein Vater nicht geschafft", schreibt eine Frau, "also keine zweite Chance für uns, mit ihm am Tisch zu sitzen." Eine Nutzerin glaubt, die Kampagne sei eine "Beleidigung für Christen". Weihnachten sei der Geburtstag Christi und kein "Marketing-Trick".

VIDEO: Kommt jetzt der Aldi-Lieferservice?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.