Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.778,73
    -14,68 (-0,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.374,72
    -43,15 (-3,04%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste in Warschau und Prag - Gewinne in Budapest

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) -An den Börsen in Osteuropa haben am Donnerstag die Handelsplätze in Warschau und Prag Verluste verzeichnet. In Budapest und Moskau hingegen überwogen die Gewinne. Auch die westeuropäischen Börsen beendeten den Handel mehrheitlich im Plus. Hier hatten robuste Daten aus der Eurozone und die gut ausgefallenen Geschäftszahlen des US-Technologieriesen Nvidia US67066G1040 für etwas Aufschwung gesorgt.

Der Warschauer Wig-20 PL9999999987 sank um 0,44 Prozent auf 2541,37 Punkte. Der breiter gefasste Wig PL9999999995 gab um 0,25 Prozent auf 88 090,51 Zähler nach. Die Papiere von PKN Orlen PLPKN0000018 sackten um 7,9 Prozent ab. Der Vorstandsvorsitzende des Ölkonzerns, Ireneusz Fafara, hatte im Rahmen einer Pressekonferenz gesagt, dass es "eine Herausforderung" sei, das Datum für die Inbetriebnahme des geplanten Kernreaktors im Jahr 2030 einzuhalten.

Im März 2023 hatten PKN Orlen und Synthos Green Energy eine Investitionsvereinbarung zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens unterzeichnet, dessen Hauptziel die Kommerzialisierung der Technologie kleiner Kernreaktoren ist. Am Vortag hatte PKN Orlen außerdem Zahlen für das erste Quartal vorgelegt.

In Prag ging der tschechische PX XC0009698371 um 0,19 Prozent auf 1571,17 Punkte zurück. Die Aktien des Energieunternehmens CEZ CZ0005112300 stiegen um 1,1 Prozent, seit Anfang des Jahres verloren sie 1,9 Prozent. Die Papiere des Waffenherstellers Colt CZ fielen um 1,9 Prozent, hier aber ging es seit Anfang des Jahres um mehr als 25 Prozent nach oben.

WERBUNG

Der ungarische Leitindex Bux XC0009655090 stieg um 0,53 Prozent auf 68 319,51 Punkte. Als umsatzstärkster Wert legten OTP Bank HU0000061726 um 0,7 Prozent zu. Delta rutschten 7,5 Prozent ab. In den vergangenen Tagen hatte es hier starke Zuwächse gegeben. Der Technologiekonzern hatte angekündigt, Aktien zurückkaufen zu wollen.

Der russische RTS-Index RU000A0JPEB3 schloss 0,11 Prozent im Plus bei 1204,89 Punkten.