Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 57 Minuten
  • DAX

    15.408,84
    +60,31 (+0,39%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.123,17
    +25,66 (+0,63%)
     
  • Dow Jones 30

    33.919,84
    -50,63 (-0,15%)
     
  • Gold

    1.774,40
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,1729
    -0,0001 (-0,01%)
     
  • BTC-EUR

    36.169,13
    -968,32 (-2,61%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.057,11
    -6,73 (-0,63%)
     
  • Öl (Brent)

    71,48
    +0,99 (+1,40%)
     
  • MDAX

    35.118,82
    +133,61 (+0,38%)
     
  • TecDAX

    3.899,80
    -7,57 (-0,19%)
     
  • SDAX

    16.727,20
    +95,40 (+0,57%)
     
  • Nikkei 225

    29.639,40
    -200,31 (-0,67%)
     
  • FTSE 100

    7.042,42
    +61,44 (+0,88%)
     
  • CAC 40

    6.611,51
    +58,78 (+0,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.746,40
    +32,49 (+0,22%)
     

Kanzlerin Merkel telefoniert mit Chinas Staatschef Xi Jinping

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN/PEKING (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping über die Lage in Afghanistan gesprochen. Wie die Bundesregierung mitteilte, sprachen die beiden am Freitag bei einem Telefonat auch über die Corona-Pandemie, die bilateralen Beziehungen, Fragen der Wirtschaft, den internationalen Klimaschutz sowie weitere internationale Themen.

Xi Jinping telefonierte auch mit US-Präsident Joe Biden, wie das Weiße Haus am Freitag mitteilte. Vor dem Hintergrund der Spannungen zwischen den rivalisierenden Großmächten sprach das Weiße Haus von einer "breiten, strategischen Diskussion". Beide Präsidenten hätten "über Bereiche diskutiert, wo unsere Interessen aufeinandertreffen, und über Bereiche, wo unsere Interessen, Werte und Perspektiven auseinandergehen". Das Verhältnis der USA und China ist auf einen Tiefpunkt seit Aufnahme der diplomatischen Beziehungen 1979 gefallen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.