Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,88 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,42 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.045,80
    +15,10 (+0,74%)
     
  • EUR/USD

    1,0823
    -0,0005 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.041,95
    -264,57 (-0,56%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,57
    -2,04 (-2,60%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,28 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,10 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,80 (-0,28%)
     

Delivery Hero will 2024 operativen Gewinn vervielfachen

BERLIN (dpa-AFX) -Der Essenslieferdienst Delivery Hero DE000A2E4K43 nimmt sich nach dem Erreichen der operativen Gewinnschwelle noch größere Ziele für 2024 vor. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis (Ebitda) solle im laufenden Jahr auf 725 bis 775 Millionen Euro klettern, teilte das im MDax DE0008467416 notierte Unternehmen am Montag in Berlin mit. Mit der Zielspanne übertrifft Delivery Hero die bisherigen Analystenerwartungen. Das Unternehmen peilt zudem einen positiven freien Mittelzufluss (Free Cashflow) an. Der Bruttowarenwert (GMV) soll gegenüber dem Vorjahr um 7 bis 9 Prozent zulegen.

Ersten Erkenntnissen zufolge lag der operative Gewinn (bereinigtes Ebitda) des vergangenen Jahres bei über 250 Millionen Euro. Konzernchef Niklas Östberg und Finanzchef Emmanuel Thomassin hatten im vergangenen Jahr die Konzernstrategie auf operative Profitabilität ausgerichtet. Das lange angepeilte Ziel von besonders viel Wachstum steht wie auch beim Rivalen Just Eat Takeaway NL0012015705 nicht mehr an oberster Stelle. "Wir sind darauf fokussiert, unseren strategischen Plan mit profitablem Wachstum, Cash-Generierung und disziplinierter Kapitalallokation in 2024 und darüber hinaus umzusetzen", sagte Östberg laut Mitteilung.