Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 51 Minuten
  • DAX

    15.777,63
    -36,31 (-0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.269,58
    -6,62 (-0,15%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • Gold

    1.789,10
    +4,40 (+0,25%)
     
  • EUR/USD

    1,1293
    +0,0020 (+0,18%)
     
  • BTC-EUR

    44.577,27
    -1.384,12 (-3,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.307,89
    -13,39 (-1,01%)
     
  • Öl (Brent)

    71,74
    -0,31 (-0,43%)
     
  • MDAX

    34.891,46
    +52,04 (+0,15%)
     
  • TecDAX

    3.898,54
    +6,99 (+0,18%)
     
  • SDAX

    16.687,21
    +12,64 (+0,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • FTSE 100

    7.364,20
    +24,30 (+0,33%)
     
  • CAC 40

    7.075,07
    +9,68 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     

Bundesbank warnt vor deutscher November-Inflation von fast 6%

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die Inflation in Deutschland könnte laut Bundesbank in diesem Monat mit einer Rate von knapp unter 6% noch stärker ansteigen als bisher prognostiziert.

Most Read from Bloomberg

Etwa 1 1/2 Prozentpunkte davon seien auf eine vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer und sehr niedrige Preise für reisebezogene Dienstleistungen im Jahr 2020 zurückzuführen, so die Zentralbank in ihrem am Montag veröffentlichten Monatsbericht.

Die deutsche Inflation hatte bereits im Oktober mit 4,6% ein Drei-Dekaden-Hoch erreicht, was stets als Vorbote eines noch schnelleren Anstiegs im November gewertet wurde. Die neuesten Preisdaten werden am kommenden Montag veröffentlicht, einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten Verbraucherpreisbericht für den Euroraum.

Ein Anstieg in der von der Bundesbank festgestellten Größenordnung dürfte die Europäische Zentralbank hierzulande noch stärker in den Fokus rücken. Der derzeitige Anstieg, der zum Teil mit den steigenden Energiepreisen zusammenhängt, ist zu einem öffentlichen Thema geworden, und sowohl der Rat der Wirtschaftsweisen als auch die Bild-Zeitung warnen vor einer ultralockeren Geldpolitik.

Überschrift des Artikels im Original:

Be Ready for German Inflation Spike Close to 6%, Bundesbank Says

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.