Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.693,27
    +122,05 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.126,70
    +30,63 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,36 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.879,50
    -16,90 (-0,89%)
     
  • EUR/USD

    1,2107
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    29.358,15
    -1.592,51 (-5,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    924,19
    -17,62 (-1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    70,78
    +0,49 (+0,70%)
     
  • MDAX

    34.017,59
    +246,32 (+0,73%)
     
  • TecDAX

    3.475,38
    +31,96 (+0,93%)
     
  • SDAX

    16.401,63
    +145,48 (+0,89%)
     
  • Nikkei 225

    28.948,73
    -9,83 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.134,06
    +45,88 (+0,65%)
     
  • CAC 40

    6.600,66
    +54,17 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,09 (+0,35%)
     

Bayer-Trainer Wolf sieht seine Mannschaft "auf einem guten Weg"

·Lesedauer: 1 Min.
Bayer-Trainer Wolf sieht seine Mannschaft "auf einem guten Weg"
Bayer-Trainer Wolf sieht seine Mannschaft "auf einem guten Weg"

Trainer Hannes Wolf von Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen sieht seine Mannschaft für das Duell bei Werder Bremen gerüstet. "Ich habe das Gefühl, dass wir auf einem guten Weg sind. Es ist eine sehr gute Energie zu fühlen, viel Verantwortlichkeit und gute Trainingsleistungen", sagte der 40-Jährige auf der Pressekonferenz vor der Partie bei den abstiegsbedrohten Bremern am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Die Herausforderung bestehe darin, diese Leistungen "gegen Bremen auf den Platz zu bringen, weil Werder in der Situation ist, in denen sie um jeden Zentimeter kämpfen werden", betonte Wolf: "Sie wissen worum es geht." Die Hanseaten hätten bereits im DFB-Pokal-Halbfinale gegen RB Leipzig (1:2 n.V) "viel Härte im Spiel" gezeigt. "Da müssen wir dagegenhalten", sagte Wolf.

Für die Begegnung beim Nordklub könnte Außenverteidiger Daley Sinkgraven wieder eine Alternative für die Startelf werden. Auch Mittelfeldspieler Charles Aranguiz ist nach seiner Achillessehnenverletzung wieder dabei. Sven Bender würde in den letzten "15 Tagen" vor Saisonende und seinem Karriereende "beißen" und nach seiner Fußverletzung zurückkehren, sagte Wolf.