Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.737,36
    -100,04 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.918,09
    -18,48 (-0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    37.986,40
    +211,02 (+0,56%)
     
  • Gold

    2.406,70
    +8,70 (+0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,0661
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.902,25
    +940,84 (+1,57%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.345,06
    +32,44 (+2,47%)
     
  • Öl (Brent)

    83,24
    +0,51 (+0,62%)
     
  • MDAX

    25.989,86
    -199,58 (-0,76%)
     
  • TecDAX

    3.187,20
    -23,64 (-0,74%)
     
  • SDAX

    13.932,74
    -99,63 (-0,71%)
     
  • Nikkei 225

    37.068,35
    -1.011,35 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    7.895,85
    +18,80 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    8.022,41
    -0,85 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.282,01
    -319,49 (-2,05%)
     

Aktien New York: Stabilisierung nach jüngstem Rücksetzer

NEW YORK (dpa-AFX) -Die Anleger am US-Aktienmarkt verdauen am Mittwoch ihre Verluste vom Vortag. Am Dienstag hatten sie enttäuschend ausgefallene US-Inflationszahlen auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Die Daten hatten Sorgen am Markt befeuert, dass die erhoffte geldpolitische Kehrtwende der US-Notenbank noch länger auf sich warten lassen könnte. Allerdings waren die Börsen zuletzt auch sehr stark gelaufen.

Zwei Stunden vor dem Handelsende am Mittwoch stand der Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 0,09 Prozent höher auf 38 307,73 Punkten. Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 gewann 0,48 Prozent auf 4976,81 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 erholte sich um 0,64 Prozent auf 17 713,19 Punkte.

Krypto-Aktien gewannen kräftig dazu, weil der Bitcoin seinen Höhenflug fortsetzte. Die Aktien von Coinbase US19260Q1076, Marathon Digital US5657881067 und Riot Platforms US7672921050 verbuchten Kursgewinne von bis zu 14 Prozent.

Die Aktien des Fahrtenvermittlungsdienstes und Essenslieferanten Uber US90353T1007 kletterten um fast zwölf Prozent nach oben. Geplante Aktienrückkäufe trieben an. Die Papiere des Rivalen Lyft US55087P1049 schnellten gar um rund 31 Prozent hoch. Der Fahrdienst-Vermittler überraschte die Marktteilnehmer mit seinen Prognosen positiv.

Für die Anteile der Unterkünfte-Plattform Airbnb US0090661010 ging es nach Quartalszahlen und einem Ausblick um rund zwei Prozent bergab. Auch die Titel des Lebensmittelherstellers Kraft Heinz US5007541064 verloren nach Vorlage von Geschäftszahlen, und zwar mehr als sechs Prozent. In die andere Richtung mit plus zwölf Prozent steuerten die Papiere des Online-Brokers Robinhood US7707001027, ebenfalls nach Quartalszahlen.