Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 25 Minuten
  • Nikkei 225

    26.649,53
    +4,82 (+0,02%)
     
  • Dow Jones 30

    29.910,37
    +37,87 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    15.388,02
    +58,11 (+0,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    363,50
    -7,01 (-1,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.205,85
    +350,85 (+2,96%)
     
  • S&P 500

    3.638,35
    +8,70 (+0,24%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Rally bei Tech-Werten setzt sich dank Dialog und Qualcomm fort

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Hohe Kursgewinne von Technologiewerten an der New Yorker Nasdaq-Börse haben am Donnerstag auch die europäischen Branchenwerte im Rally-Modus gehalten. Der Branchenindex Stoxx Europe 600 Technology <EU0009658921> gewann am Morgen 2,4 Prozent und knüpfte an die deutlichen Vortagesgewinne an. Im Nachgang der US-Wahlen war der technologielastige US-Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> am Vorabend in New York um mehr als vier Prozent gestiegen.

Als Kurstreiber hinzu kamen nun noch überragende Zahlen und ein von den Anlegern gefeierter Ausblick von Qualcomm. Beides wurde von dem Chipkonzern erst nach Börsenschluss in den USA veröffentlicht. Laut Händlern profitiert das Unternehmen, das seine Stärken im Geschäft mit Chips für die mobile Netzkommunikation hat, von einer boomenden Nachfrage nach 5G-Angeboten. Laut Analyst Stacy Rasgon von Bernstein Research haben die Amerikaner die zuletzt schon gestiegenen Markterwartungen nochmals klar in den Schatten gestellt. Im außerbörslichen US-Handel schnellten die Qualcomm-Aktien um etwa 13 Prozent hoch.

In Europa zeigte sich dies vor allem mit deutlichen Kursgewinnen im Chipsektor und den mit ihm verbundenen Unternehmen. STMicroelectronics <NL0000226223> etwa rückten in Paris um 2,7 Prozent vor und Infineon <DE0006231004> in Frankfurt um 2,8 Prozent. Hinzu kam ein starker Zwischenbericht von Dialog Semiconductor <GB0059822006>, der die Papiere des Chipentwicklers in Frankfurt um 6,5 Prozent nach oben trieb. Die Papiere des Branchenausrüsters ASML <NL0010273215> wurden mit einem Anstieg um 3,8 Prozent zum Spitzenreiter im Eurozonen-Leitindex EuroStoxx.

Andere Segmenten im Technologiesektor zeigten weniger Schwung. Für die Aktien des deutschen Softwarekonzerns SAP <DE0007164600>, der im europäischen Sektorindex besonders schwer gewichtet ist, ging es zum Beispiel um 1,4 Prozent nach oben. Allgemein war das Umfeld am europäischen Aktienmarkt am Donnerstag weiter positiv, der EuroStoxx stieg um 0,8 Prozent. Er erreichte im Verlauf ein Hoch seit fast zwei Wochen.