Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,87 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,47 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    +3,70 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,0887
    -0,0013 (-0,12%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.822,39
    +54,24 (+0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.381,03
    +50,13 (+3,77%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    +0,12 (+0,15%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -243,97 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,61 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,26 (-0,81%)
     

AKTIE IM FOKUS: SAF-Holland brechen Korrekturtrend - Prognoseerhöhung wirkt nach

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Aktien von SAF-Holland DE000SAFH001 haben am Dienstag ihren Korrekturtrend vom Jahreshoch Mitte April geknackt. Die Papiere des Lkw-Zulieferers kletterten dabei um gut sechs Prozent auf 18,34 Euro. Seit dem Tief vom Freitag knapp über der exponentiellen 200-Tage-Linie erholten sie sich inzwischen um mehr als 15 Prozent.

Analysten signalisierten in aktuellen Kommentaren zu der Prognoseerhöhung vom Montagnachmittag teils deutliches Kurspotenzial. Jorge Gonzalez Sadornil von Hauck & Aufhäuser ragt mit 32 Euro heraus. Damit würde der Rekord von Anfang 2018 bei gut 20 Euro klar übertroffen.

Sadornil hebt die starke Profitabilität im Ersatzteilgeschäft hervor, die tags zuvor nochmal unterstrichen worden sei. Damit könne man sinkende Volumina in der Erstausstattung gut abfedern. Die Bewertung der Papiere liege klar unter ihrem historischen Durchschnitt, ergänzte der Experte.