Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    39.069,68
    +282,30 (+0,73%)
     
  • Dow Jones 30

    39.852,98
    -150,61 (-0,38%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.052,89
    +1.706,69 (+2,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.393,25
    +38,83 (+2,87%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.788,90
    +102,94 (+0,62%)
     
  • S&P 500

    5.311,53
    +8,26 (+0,16%)
     

Umfrage: Mehrheit der Deutschen will höhere Verteidigungsausgaben

BERLIN (dpa-AFX) -Eine deutliche Mehrheit der Bundesbürger ist einer Umfrage zufolge dafür, dass Deutschland und die europäischen Nato-Verbündeten in der veränderten Sicherheitslage ihre Verteidigungsausgaben deutlich erhöhen. Dafür sprachen sich in einer Untersuchung des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Zeitschrift "Internationale Politik" 68 Prozent aus. Dagegen waren 29 Prozent. Die Umfrage lag der Deutschen Presse-Agentur am Montag vor.

Dass Deutschland und die Nato-Mitglieder in Europa künftig Verteidigungsausgaben deutlich erhöhen sollen, meint demnach eine Mehrheit in allen befragten Bevölkerungs- und Wählergruppen, wobei die Zustimmung im Westen Deutschlands und bei Männern insgesamt höher war. Die deutlichste Zustimmung findet eine Erhöhung demnach bei Anhängern der Union (90 Prozent), die geringste bei denen der AfD (61 Prozent). Unter den Anhängern der SPD sind demnach 72 Prozent dafür, bei den Grünen 75 Prozent und bei FDP 88 Prozent.