Werbung
Deutsche Märkte schließen in 29 Minuten
  • DAX

    18.193,28
    -161,48 (-0,88%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.833,87
    -36,25 (-0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    40.407,21
    -257,81 (-0,63%)
     
  • Gold

    2.400,60
    -55,80 (-2,27%)
     
  • EUR/USD

    1,0893
    -0,0007 (-0,07%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.376,87
    +1.602,96 (+2,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.357,60
    +26,71 (+2,05%)
     
  • Öl (Brent)

    82,35
    -0,47 (-0,57%)
     
  • MDAX

    25.361,70
    -225,74 (-0,88%)
     
  • TecDAX

    3.284,71
    -60,94 (-1,82%)
     
  • SDAX

    14.388,97
    -116,03 (-0,80%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.161,28
    -43,61 (-0,53%)
     
  • CAC 40

    7.537,62
    -48,93 (-0,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.857,70
    -13,52 (-0,08%)
     

TV-Quoten: ZDF mit Halbfinale im DFB-Pokal vor ARD-Serien

BERLIN (dpa-AFX) -Das Halbfinale im DFB-Pokal hat am Dienstagabend zur besten Sendezeit die meisten Zuschauer angelockt. 4,79 Millionen (19,2 Prozent) verfolgten ab 20.45 Uhr, wie RB Leipzig das Endspiel erreichte - mit einem klaren 5:1-Sieg beim SC Freiburg.

Am besten hielten die ARD-Serien mit: Im Ersten guckten zuerst ab 20.15 Uhr 4,05 Millionen (15,1 Prozent) die Familienserie "Tierärztin Dr. Mertens" mit Elisabeth Lanz, danach stieg die Zuschauerzahl bei der Arztserie "In aller Freundschaft" noch auf 4,08 Millionen (14,9 Prozent). Ebenfalls stark schlug sich RTL mit der Kuppelshow "Bauer sucht Frau International", die 2,54 Millionen (9,6 Prozent) schauten.

ZDFneo hatte den Regionalkrimi "Friesland: Hand und Fuß" zu bieten, das interessierte 1,64 Millionen (6,1 Prozent). Die Wettkampfshow "Joko & Klaas gegen ProSieben" holte sich 1,32 Millionen (5,5 Prozent) ins Haus. Auf Vox erzielte die Musikshow "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" 1,10 Millionen (4,2 Prozent).

Bei Sat.1 erreichte die amerikanische Krimiserie "Navy CIS: Hawaii" 1,08 Millionen (4,0 Prozent). Die RTLzwei-Gesellschaftsreportage "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?" sprach 750 000 Leute (2,8 Prozent) an. Bei Kabel eins sahen 650 000 Zuschauerinnen und Zuschauer (2,5 Prozent) den Animationsfilm "Hotel Transsilvanien".