Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 52 Minuten
  • DAX

    15.440,56
    +43,94 (+0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.019,87
    +13,03 (+0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    34.327,79
    -54,34 (-0,16%)
     
  • Gold

    1.869,20
    +1,60 (+0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,2219
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    37.081,46
    -71,89 (-0,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.260,47
    +62,55 (+5,22%)
     
  • Öl (Brent)

    66,73
    +0,46 (+0,69%)
     
  • MDAX

    32.275,30
    +151,07 (+0,47%)
     
  • TecDAX

    3.335,24
    -1,17 (-0,04%)
     
  • SDAX

    15.853,43
    +122,66 (+0,78%)
     
  • Nikkei 225

    28.406,84
    +582,01 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.057,46
    +24,61 (+0,35%)
     
  • CAC 40

    6.379,20
    +11,85 (+0,19%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.379,05
    -50,93 (-0,38%)
     

Neue Mogelpackungen: Pudding, Weichspüler, Hygieneartikel

Sandra Alter
·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

Versteckte Preiserhöhungen: Auf der Mogelpackungsliste der Verbraucherzentrale Hamburg sind drei weitere Produkte gelandet. Die kosten künftig bis zu 50 Prozent mehr.

Small shopping cart blown over, till receipt and euros coins
(Bild: Getty Images)

Wenn Preiserhöhungen möglichst unauffällig geschehen sollen, ist das ein Fall für die Verbraucherzentrale Hamburg. Im April gibt es drei weitere Kandidaten, die sich durch Änderung der Füllmengen mit einhergehender Preiserhöhung einen unrühmlichen Platz auf der Mogelpackungsliste der Verbraucherschützer gesichert haben.

Mogelpackung des Monats: Nivea dreht kräftig an der Preisschraube

5 Prozent mehr für Götterspeise

Mehr drin, Preis höher – klingt plausibel? Nur auf den ersten Blick. Denn wer bei der Götterspeise von Dr. Oetker einmal genau nachrechnet, wird feststellen, dass es bei der Füllmengenänderung auch eine versteckte Preiserhöhung gibt. Statt 125 Gramm Götterspeise stecken nun 150 Gramm im Becher. Der Preis stieg von 39 Cent auf 49 Cent, aber nicht proportional zum Gewicht. Somit kostet das Dessert nun rund 5 Prozent mehr.

(Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)
(Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)

Sechs Sorten betroffen

Auf Nachfrage der Verbraucherzentrale erklärt die Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG: „Wir haben die Füllmengen aller sechs Sorten Götterspeise im Einzelbecher zum 1. Januar 2021 von 125 g auf 150 g erhöht. Damit einhergehend haben wir die unverbindliche Preisempfehlung von 0,39 Euro auf 0,49 Euro angepasst. Hintergrund der Anpassung sind interne Marktforschungsergebnisse, bei der sich die Präferenz der Verbraucher für eine höhere Füllmenge der Götterspeise bei gleichzeitiger Akzeptanz einer Preiserhöhung gezeigt haben. Ein expliziter Hinweis auf die Erhöhung der Füllmenge auf der Verpackung ist nicht erfolgt.”

23 Prozent mehr für Tampons

Mehr Inhalt bei überproportional gestiegenem Preis – das gilt auch für o.b. ProComfort Normal der Johnson & Johnson GmbH. Die Füllmenge wurde von 56 Stück auf 64 Stück erhöht. Der Preis stieg bei Rossmann von 3,55 Euro auf 4,99 Euro – das macht eine Preiserhöhung von 23 Prozent, wie die Verbraucherzentrale Hamburg errechnete.

(Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)
(Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)

Der Hersteller erklärte dazu: „Um unseren Konsumentinnen eine daraufhin etwaig am Regal erfolgende Preiserhöhung der o.b. ProComfort Normal Großpackung zu erklären, wird die Erhöhung der Verpackungseinheit vorne auf der Verpackung kommuniziert. Zusätzlich ergibt sich mit dem Relaunch im April 2021 folgende UVP-Senkung bei einer weiteren Variante unserer o.b. Großpackungen: Die UVP der o.b. Original Normal Großpackung (64 Tampons) ist nun 3,99€ (vor Relaunch 4,49€ für 64 Tampons; dies entspricht einer UVP-Senkung um -11,1%).“

50 Prozent mehr für Weichspüler

Weniger drin, Preis gleich, das gilt für den Denkmit Weichspüler Himmlische Frische von dm. Bei dem Produkt wurde die Füllmenge von 1,5 Liter auf 1 Liter reduziert. Der Preis bleibt unverändert bei 95 Cent – das macht eine Preiserhöhung von 50 Prozent.

(Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)
(Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)

Die Preiserhöhung begründet die Drogeriemarktkette mit Produktänderungen: „Die Rezepturen der Denkmit Weichspüler wurden optimiert und bestehen nun zu mehr als 95 Prozent aus pflanzenbasierten Inhaltsstoffen und sind zudem vegan. Zusätzlich wurde gänzlich auf biologisch abbaubare Parfüme umgestellt. Auch die Flasche besteht nun aus 100 Prozent Recycling-Material.“

Helfen Sie mit!

Mogelpackungen und versteckte Preiserhöhungen sind leider keine Seltenheit. Beim Einkaufen bleibt oft nicht die Zeit, jedes Mal das Kleingedruckte auf den Verpackungen zu lesen. Deshalb hat es sich die Verbraucherzentrale Hamburg zur Aufgabe gemacht, immer wieder auf Mogelpackungen hinzuweisen.

Klage gegen Subway: Thunfisch-Sandwich "enthält alles Mögliche, nur keinen Thunfisch"

Wenn Ihnen auch Mogelpackungen auffallen, freut sich die Verbraucherzentrale Hamburg über eine kurze Meldung per E-Mail an ernaehrung@vzhh.de oder über das Kontaktformular auf ihrer Internetseite.

Weitere Informationen zu aktuellen Mogelpackungen finden Sie auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hamburg und auf der Facebook-Seite der Verbraucherschützer.

VIDEO: Mogelpackungen des Jahres - diese Produkte sind betroffen