Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 10 Minute

Neue Corona-Maßnahmen in Finnland - Beschränkungen über Silvester

·Lesedauer: 1 Min.

HELSINKI (dpa-AFX) - Den Menschen in Finnland steht ein ruhigerer Jahreswechsel bevor. Die Regierung in Helsinki verschärfte die Corona-Beschränkungen und dabei auch die Möglichkeiten, das neue Jahr in Gaststätten zu feiern. Ab Weihnachten müssen Lokale bereits um 22.00 Uhr schließen, ab dem 28. Dezember dann im Falle von Kneipen schon um 18.00 und Restaurants um 20.00 Uhr. Alkohol darf dann nur noch bis 17.00 Uhr ausgeschenkt werden. Bars und Nachtclubs dürfen nur noch zur Hälfte ausgelastet sein, Restaurants zumindest bis zu 75 Prozent. Diese und weitere Maßnahmen gab Ministerpräsidentin Sanna Marin nach langen Verhandlungen am späten Dienstagabend bekannt.

All das gilt vorläufig bis Mitte Januar. Damit wollen die Finnen die Corona-Ausbreitung verlangsamen und sich so Zeit verschaffen, um mehr Auffrischimpfungen gegen Covid-19 verabreichen zu können. Die finnischen Neuinfektionszahlen liegen derzeit auf die Bevölkerung heruntergerechnet in etwa auf dem Niveau Deutschlands.

Auch an der Grenze werden die Maßnahmen verschärft: Ab dem 28. Dezember müssen alle Einreisenden ohne finnischen Pass, einem festen Wohnsitz im Land oder einem dringenden Einreisegrund neben Impfung oder Genesung auch ein maximal 48 Stunden altes negatives Testergebnis vorzeigen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.