Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 35 Minuten
  • DAX

    18.554,13
    -123,74 (-0,66%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.996,05
    -34,30 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    38.852,86
    -216,74 (-0,55%)
     
  • Gold

    2.344,80
    -11,70 (-0,50%)
     
  • EUR/USD

    1,0859
    -0,0001 (-0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.467,61
    -487,69 (-0,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.457,76
    -26,93 (-1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    80,49
    +0,66 (+0,83%)
     
  • MDAX

    26.795,17
    -339,49 (-1,25%)
     
  • TecDAX

    3.380,61
    -30,22 (-0,89%)
     
  • SDAX

    15.036,77
    -112,73 (-0,74%)
     
  • Nikkei 225

    38.556,87
    -298,50 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    8.230,16
    -24,02 (-0,29%)
     
  • CAC 40

    7.989,58
    -68,22 (-0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.019,88
    +99,08 (+0,59%)
     

Microsofts Copilot befeuert zukünftiges Wachstum deutscher Unternehmen

ISG Provider Lens-Studie: Die Einführung des Copilots markiert einen potenziellen Wendepunkt in der Geschichte Microsofts, der in seiner Bedeutung mit der iPhone-Einführung durch Apple vergleichbar ist.

FRANKFURT/MAIN, May 02, 2024--(BUSINESS WIRE)--Deutsche Unternehmen könnten vor einem Innovationsschub stehen, da Microsoft bei der Integration von KI- und Cloud-Technologien innerhalb seines Ökosystems Pionierarbeit leistet. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Marktstudie, die die Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III), ein führendes, weltweit tätiges Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment, heute herausgegeben hat.

Die Studie „ISG Provider Lens Microsoft Cloud Ecosystem Germany 2024" kommt zu dem Schluss, dass das Jahr 2024 einen Wendepunkt für Microsoft, seine Kunden und Partner darstellen könnte. Der ISG-Studie zufolge sind generative KI (GenAI) und verschiedene Copilot-Dienste inzwischen zentrale Bestandteile von Microsofts Marktentwicklungsstrategie.

WERBUNG

„Microsofts strategische Ausrichtung wird Wachstum und Produktivität fördern", sagt Dr. Matthias Paletta, Director Technology Modernization bei ISG in Deutschland. „Serviceanbieter profitieren unter anderem von speziellen GenAI-Services sowie von Sicherheits- und Integrationsdiensten für das Datenmanagement."

Der Markt für GenAI und GenAI-Services für Microsoft-Clouds in Deutschland erfährt laut ISG-Studie ein rasantes Wachstum sowie ein gesteigertes Interesse sowohl auf Nachfrage- wie auf Angebotsseite. Der Studie zufolge reagieren Microsoft-Dienstleister auf diese veränderten Marktanforderungen, indem sie Cloud-Engineering und Automatisierung nutzen, um Kosten zu optimieren und standardisierte Lösungen anzubieten, die wie maßgeschneidert erscheinen. Dieser Trend beinhaltet eine weitgehende Integration von KI-Technologien wie Microsoft 365 Copilot, Sales Copilot und Microsoft Security Copilot. Hinzu kommen eine umfassendere Automatisierung auf allen Ebenen und eine stärkere Betonung von Datenkompetenz, Lösungskompetenz und Sicherheit, so ISG.

Angesichts zunehmender Risiken für die Cybersicherheit entwickelt sich GenAI zu einer Schlüsselkomponente für Zero-Trust-Sicherheitsarchitekturen. Dies führt zu einer neuen Form der Prävention, da riesige Datenmengen in Echtzeit analysiert sowie Anomalien und potenzielle Bedrohungen in einem frühen Stadium identifiziert werden können, so die ISG-Studie.

Der Studie zufolge unterstützt GenAI adaptive Authentifizierungsmechanismen, die kontextbezogene Elemente wie Standort und Nutzerverhalten berücksichtigen. Zudem ermöglicht es die Anpassung von Sicherheitsrichtlinien, die genau auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten sind. Darüber hinaus automatisiert und orchestriert GenAI effizient Sicherheitsprozesse, verbessert die Netzwerksicherheit durch kontinuierliche Überwachung und stärkt die Sicherheitskultur durch gezielte Mitarbeiterschulungen, so ISG.

„Trotz all der bisherigen Aufmerksamkeit ist GenAI noch relativ neu", sagt Jan Erik Aase, Partner und Global Leader bei ISG Provider Lens Research. „Unternehmen sollten deshalb nach Anbietern Ausschau halten, die Folgendes überzeugend darlegen können: Wie treibt GenAI in den Microsoft-Clouds Innovationen in den Bereichen Mitarbeiter-, Verbraucher- und Nutzererfahrung voran? Und wie kann sie letztlich zu echten Verbesserungen der Geschäftsergebnisse führen?"

Darüber hinaus untersucht die Studie, wie Dienste, die Microsoft Teams mit SAP verbinden, einen einfachen Zugang zu SAP-Funktionen durch Low-Code-Lösungen ermöglichen.

Weitere Einblicke in die Herausforderungen des Microsoft-Cloud-Ökosystems, die Unternehmen in Deutschland zu meistern haben, bietet das ISG Provider Lens Focal-Points-Briefing, das hier kostenlos heruntergeladen werden kann. Es beinhaltet beispielsweise Themen wie die Kontrolle der Cloud-Kosten und die Anpassung an eine sich verändernde Sicherheitslandschaft sowie ISGs Empfehlungen für die Bewältigung dieser Herausforderungen.

Die Studie „ISG Provider Lens Microsoft Cloud Ecosystem Germany 2024" bewertet die Fähigkeiten von insgesamt 64 Anbietern in acht Marktsegmenten (Quadranten): „Managed Services for Azure – Large Enterprises", „Managed Services for Azure – Midmarket", „Microsoft 365 Services – Large Enterprises", „Microsoft 365 Services – Midmarket", „SAP on Azure Services", „Power Platform Services", „Generative AI Services for the Microsoft Clouds" und „Dynamics 365 Services".

Die Studie stuft Arvato Systems und Eviden (an Atos Business) in je sechs und Deutsche Telekom in fünf Marktsegmenten als „Leader" ein. All for One Group, Capgemini, glueckkanja und T-Systems erhalten diese Einstufung in jeweils vier Quadranten, während Accenture & Avanade, Bechtle, Devoteam M Cloud, DXC Technology, PwC, Rackspace Technology, SoftwareONE und Wipro in je drei Quadranten als „Leader" bezeichnet werden. Allgeier, CANCOM, Communardo, Computacenter, DIGITALL, NTT DATA, ORBIT IT-Solutions, q.beyond, Scheer und Skaylink sind „Leader" in jeweils zwei sowie adesso, AppSphere, Data One, Infosys, KUMAVISION, Kyndryl, Sopra Steria, Sycor und TCS in je einem Segment.

Zudem wird q.beyond in zwei Marktsegmenten sowie Kyndryl, NetPlans und Skaylink in je einem Quadranten als „Rising Star" bezeichnet. Nach Definition von ISG handelt es sich dabei um Unternehmen mit vielversprechendem Portfolio und hohem Zukunftspotenzial.

Im Bereich „Customer Experience" wurde Bechtle unter den Microsoft-Cloud-Ecosystem-Anbietern als globaler „ISG CX Star Performer 2024" ausgezeichnet. Bechtle hat in der ISG-Umfrage „Voice of the Customer" in Sachen Kundenzufriedenheit die höchsten Werte erzielt. Die Umfrage ist Teil des ISG Star of Excellence-Programms, eines führenden Qualitätswettbewerbs für die Technologie- und Business-Services-Branche.

Bearbeitete Versionen der Studie stehen bei Communardo, glueckkanja-gab, q.beyond, Skaylink GmbH und Syntax Systems zum Download bereit.

Die Studie „ISG Provider Lens Microsoft Cloud Ecosystem Germany 2024" ist für Abonnenten und Einzelkäufer auf dieser Webseite erhältlich.

Über ISG Provider Lens

Die Studienreihe ISG Provider Lens Quadrant ist der einzige Anbietervergleich seiner Art, der empirische, datengetriebene Forschungs- und Marktanalysen mit praxisbasierten Erfahrungen und Beobachtungen des global agierenden Beratungsteams von ISG kombiniert. Unternehmen erhalten eine Fülle detaillierter Daten und Marktanalysen, die ihnen die Auswahl geeigneter Sourcing-Partner erleichtern. ISG-Berater wiederum nutzen die Berichte, um ihre eigenen Marktkenntnisse zu überprüfen und ISG-Geschäftskunden zu beraten. Die Studie untersucht derzeit weltweit operierende Anbieter, vor allem in Europa sowie in den USA, Kanada, Brasilien, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Skandinavien, den Niederlanden, Australien und Singapur/Malaysia. Weitere Märkte werden in Zukunft hinzukommen. Weitere Informationen zur ISG Provider Lens-Marktforschung bietet diese Webseite.

Über Information Services Group (ISG)

ISG (Information Services Group) (Nasdaq: III) ist ein führendes, globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment. Als zuverlässiger Geschäftspartner für über 900 Kunden, darunter mehr als 75 der 100 weltweit größten Unternehmen, unterstützt ISG Unternehmen, öffentliche Organisationen sowie Service- und Technologie-Anbieter dabei, Operational Excellence und schnelleres Wachstum zu erzielen. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Services im Kontext der digitalen Transformation inklusive Künstlicher Intelligenz, AI und Automatisierung, Cloud und Daten-Analytik, Sourcing-Beratung, Managed Governance und Risk Services, Services für Netzwerk-Betreibergesellschaften, Design von Technologie-Strategien und -Betrieb, Change-Management sowie Marktforschung und Analysen in den Bereichen neuer Technologien. 2006 gegründet, beschäftigt ISG mit Sitz in Stamford, Connecticut, über 1.600 digitalaffine Experten und ist in mehr als 20 Ländern tätig. Das globale Team von ISG ist bekannt für sein innovatives Denken, seine geschätzte Stimme im Markt, tiefgehende Branchen- und Technologie-Expertise sowie weltweit führende Marktforschungs- und Analyse-Ressourcen, die auf den umfangreichsten Marktdaten der Branche basieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.isg-one.com.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240502140512/de/

Contacts

Philipp Jaensch, ISG
+49 151 730 365 76
philipp.jaensch@isg-one.com

Matthias Longo, für ISG
+49 152 341 464 63
matthias@longo-pr.de