Deutsche Märkte geschlossen

Mehr als 4700 Corona-Neuinfektionen in Polen

·Lesedauer: 1 Min.

WARSCHAU (dpa-AFX) - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Polen hat zum dritten Tag in Folge einen Rekordwert erreicht. Am Freitag verzeichneten die Behörden 4739 Neuinfektionen binnen 24 Stunden, wie das Gesundheitsministerium in Warschau mitteilte. Im gleichen Zeitraum starben 52 Menschen in Zusammenhang mit dem Virus.

Angesichts der steigenden Infektionszahlen gilt von diesem Samstag an im gesamten Land wieder Maskenpflicht in der Öffentlichkeit. Außerdem dürfen an Feiern nur maximal 75 Leute teilnehmen. In sogenannten roten Zonen mit sehr vielen Infektionen sind die Auflagen noch strenger: Hier müssen Bars und Restaurants um 22 Uhr schließen.

Seit Beginn der Pandemie haben sich in dem 38-Millionen-Einwohner-Land nach offiziellen Angaben mindestens 116 338 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert. 2919 Menschen starben. Polen wird von deutscher Seite bislang nicht als Risikogebiet eingestuft.