Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.325,58
    +162,06 (+0,89%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.950,98
    +43,68 (+0,89%)
     
  • Dow Jones 30

    39.403,08
    +252,75 (+0,65%)
     
  • Gold

    2.344,00
    +12,80 (+0,55%)
     
  • EUR/USD

    1,0727
    +0,0030 (+0,28%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.125,21
    -3.633,32 (-6,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.242,14
    -67,58 (-5,16%)
     
  • Öl (Brent)

    81,65
    +0,92 (+1,14%)
     
  • MDAX

    25.703,64
    +407,46 (+1,61%)
     
  • TecDAX

    3.300,63
    +14,00 (+0,43%)
     
  • SDAX

    14.550,31
    +76,60 (+0,53%)
     
  • Nikkei 225

    38.804,65
    +208,18 (+0,54%)
     
  • FTSE 100

    8.281,55
    +43,83 (+0,53%)
     
  • CAC 40

    7.706,89
    +78,32 (+1,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.564,48
    -124,88 (-0,71%)
     

Livepeer startet Subnetz für KI-Rechner zur Verarbeitung generativer Videos

Livepeer AI geht eine der dringendsten Herausforderungen des KI-Booms an: die exponentielle Nachfrage nach KI-Rechenkapazität

NEW YORK, 22. Mai 2024 /PRNewswire/ -- Das offene Videoinfrastrukturnetzwerk Livepeer hat den Start seines KI-Subnetzes angekündigt. Da die Nutzung generativer KI zunimmt, besteht ein entsprechender Bedarf an einem anpassungsfähigeren, dynamischen Zugang zu KI-Rechenkapazitäten für Konstrukteure, Gründer und Entwickler, sagt Doug Petkanics, Geschäftsführer von Livepeer:

AI Video Generation: Centralized Systems VS Livepeer Decentralized Network
AI Video Generation: Centralized Systems VS Livepeer Decentralized Network

„KI-Inferenz ist eine der kostspieligsten und rechenintensivsten Herausforderungen bei generativer KI", sagt der Geschäftsführer von Livepeer, Doug Petkanics. „Unser globales Netzwerk dezentraler Nodes kann die wachsende Nachfrage nach KI-Rechenleistung bedienen – eine Nachfrage, die weiterhin exponentiell wachsen wird, wenn Text-to-Video-Modelle in der Unterhaltung, in sozialen Medien und in Spielen eingesetzt werden."

WERBUNG

Das KI-Subnetz von Livepeer ermöglicht es Hardware-Anbietern, Gebühren für die Bereitstellung ihrer GPUs für KI-Inferenzaufgaben wie Text-zu-Bild, Text-zu-Video und Bild-zu-Video zu verdienen. Das Subnetz ist eine Abspaltung des Hauptnetzes von Livepeer, das neue KI-Funktionen ermöglicht, aber weiterhin das Livepeer-Protokoll für die Erkennung und Bezahlung von Nodes verwendet.

Ziel des Starts des Subnetzes ist es, Nodes zur Unterstützung der neuen KI-Funktionen von Livepeer einzubinden, Tests durchzuführen und Daten von strategischen Testpartnern zu sammeln, die die Kosteneffizienz des Netzwerks von Livepeer für die Durchführung von KI-Inferenzen im großen Maßstab bewerten. Petkanics führt weiter aus:

„Nach der Validierung wird das Team diese Fähigkeiten in die Kern-Clients von Livepeer integrieren, weitere Auftragstypen hinzufügen und das Ökosystem um die Nutzung zusätzlicher Formen der KI-basierten Videoberechnung erweitern. Ziel ist es, KI-Entwickler in die Lage zu versetzen, ihre eigenen Modelle, Gewichtungen und Feinabstimmungen einzubringen oder benutzerdefinierte LoRAs zusätzlich zu den bestehenden Basismodellen im Netzwerk einzusetzen. Diese bieten Entwicklern die ultimative Flexibilität, da sie maßgeschneiderte Workflows zur Unterstützung jeder Art von KI-Medienberechnungsbedarf entwerfen können."

Das Team plant derzeit den Start des KI-Hauptnetzes von Livepeer im August, das es Konstrukteuren, Gründern und Entwicklern ermöglichen wird, die kosteneffiziente, zuverlässige und skalierbare Infrastruktur von Livepeer für alle ihre generativen KI-Rechenanforderungen zu nutzen.

Livepeer tritt der C2PA bei, um Deepfakes zu bekämpfen

Livepeer ist das erste offene Infrastrukturnetzwerk, das sich der Coalition for Content Provenance and Authenticity (C2PA) angeschlossen hat, einem offenen technischen Standard, der Verlagen, Urhebern und Verbrauchern die Möglichkeit bietet, die Herkunft verschiedener Medientypen zurückzuverfolgen. Weitere Mitglieder sind TikTok, Adobe, Google, Sony, Intel, BBC, Microsoft und OpenAI.

„Bei KI ist der Nachweis von Inhalten schwierig", sagt Petkanics. „Die Infrastrukturebene ist ideal positioniert, um Fehlinformationen einen Riegel vorzuschieben, da sie Inhalte auf ihrem Weg von der Erstellung über die Bearbeitung und Verbreitung bis hin zum Konsum nahtlos erfassen kann. Wir setzen uns dafür ein, die Authentizität von Inhalten zu unterstützen, wo immer dies möglich ist, um das Vertrauen wiederherzustellen und überprüfbare Metadaten einzubinden, die eine Zuordnung in jeder Phase des Lebenszyklus von Inhalten ermöglichen."

Weitere Informationen finden Sie unter livepeer.ai.

Medienanfragen:
nick@angle42.co

Informationen zu Livepeer

Livepeer wurde 2017 von Doug Petkanics und Eric Tang gegründet und ist ein offenes Videoinfrastrukturnetzwerk für die Transkodierung von Videos und die Verarbeitung generativer Videos. Weitere Informationen finden Sie unter livepeer.org.

Livepeer Logo Black
Livepeer Logo Black

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/2418017/AI_Video_Generation.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/2417985/Livepeer_Black_Logo.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/livepeer-startet-subnetz-fur-ki-rechner-zur-verarbeitung-generativer-videos-302152799.html