Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 7 Minuten

Fast fünf Millionen sehen ARD-'Schlagercomeback' mit Helene Fischer

BERLIN (dpa-AFX) - Helene Fischers TV-Rückkehr nach der Babypause hat Florian Silbereisens Show "Das große Schlagercomeback" in der ARD überragende Zuschauerzahlen verschafft. Die Musik-Liveshow am Samstagabend sahen sich 4,93 Millionen Menschen an, der Sender erzielte damit einen Marktanteil von 24,1 Prozent. Neben Fischer hatte ESC-Legende Nicole ("Ein bisschen Frieden") nach ihrer Krebserkrankung ein Comeback gefeiert.

Auch das ZDF erreichte mit dem letzten Viertelfinale der Frauenfußball-EM ein größeres Millionenpublikum. 3,87 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (18,6 Prozent) verfolgten ab 21 Uhr, wie Frankreich mit einem 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen die Niederlande das letzte Ticket fürs Halbfinale löste.

Die ProSieben-Show <DE000PSM7770> "Schlag den Star", in der die Autorin und Fernsehmoderatorin Laura Karasek das Duell gegen Motsi Mabuse ("Let's Dance") gewann, sahen 1,32 Millionen Menschen (7,6 Prozent).

Die Komödie "Der Spion von nebenan" von 2020 bei Sat.1 holten sich 1,13 Millionen ins Haus (5,5 Prozent), 770 000 Zuschauer verbrachten bei RTL <LU0061462528> mit "Unvergessen - Die Geheimnisse hinter den kultigsten RTL-Momenten" den Abend (3,8 Prozent). RTLzwei erreichte mit den "Pop Giganten" 560 000 Menschen (2,8 Prozent), Vox mit der Doku "Ich bin besonders - Erwachsen werden mit dem Down-Syndrom" 460 000 Menschen (2,4 Prozent).

ZDFneo setzte auf den Thriller "Mörderischer Zweifel" mit Guy Pearce und Pierce Brosnan von 2018 und erreichte damit 570 000 Zuschauer (2,8 Prozent), die Actionserie "Superman & Lois" sahen sich bei Kabel eins 380 000 Menschen an (1,9 Prozent).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.