Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 21 Minuten
  • DAX

    15.123,87
    +112,74 (+0,75%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.078,26
    +23,90 (+0,59%)
     
  • Dow Jones 30

    34.297,73
    -66,77 (-0,19%)
     
  • Gold

    1.844,10
    -8,40 (-0,45%)
     
  • EUR/USD

    1,1296
    -0,0010 (-0,09%)
     
  • BTC-EUR

    33.148,43
    +886,78 (+2,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    850,90
    +30,31 (+3,69%)
     
  • Öl (Brent)

    85,87
    +0,27 (+0,32%)
     
  • MDAX

    32.424,55
    +184,72 (+0,57%)
     
  • TecDAX

    3.355,16
    +11,05 (+0,33%)
     
  • SDAX

    14.571,35
    +107,49 (+0,74%)
     
  • Nikkei 225

    27.011,33
    -120,01 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    7.371,46
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    6.837,96
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.539,29
    -315,83 (-2,28%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Delivery Hero und HelloFresh vorbörslich deutlich erholt

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Papiere von Delivery Hero <DE000A2E4K43> und Hellofresh <DE000A161408> könnten sich am Dienstag ein Stück weit von ihrem jüngsten Rutsch auf mehrmonatige Tiefstkurse erholen. Für Delivery Hero ging es im Tradegate-Handel verglichen mit dem Xetra-Schlusskurs um 4,7 Prozent hoch, nachdem der Essenslieferdienst infolge der Übernahme des spanischen Konkurrenten Glovo in seinem Kerngeschäft für Ende 2022 ein Erreichen der Gewinnschwelle beim bereinigten operativen Ergebnis anstrebt. HelloFresh zogen um 5,3 Prozent an. Der Kochboxen-Lieferant will eigene Aktien zurückkaufen will.

Zuletzt waren die beiden Dax-Mitglieder mit einem Ausverkauf bei Tech-Werten und Corona-Gewinner-Aktien unter Druck geraten: Delivery Hero waren auf das niedrigste Niveau seit Mai 2020 abgerutscht, HelloFresh auf den niedrigsten Stand seit März 2021. Händler sahen die Nachrichten von Delivery Hero als ermutigend an, zumal der Markt in diesem Jahr mit einem erneuten tiefen operativen Verlust rechne. Im Falle von HelloFresh hieß es von einem Börsianer, die Aktienrückkäufe mit einem Volumen von bis zu 250 Millionen Euro seien eine willkommene Nachricht für eine Kurserholung.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.