Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.584,18
    +1.585,13 (+2,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,51
    -8,34 (-0,61%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

Wow! So kann man Warren Buffetts Es-Regnet-Gold-Zitat auch falsch verstehen!

Nahaufnahme des weltbekannten Investors Warren Buffett
Nahaufnahme des weltbekannten Investors Warren Buffett

Warren Buffetts Zitat über das Gold-Regnen ist mittlerweile legendär. In einem seiner Briefe an die Investoren schrieb das Orakel von Omaha einst:

„Etwa alle zehn Jahre ziehen dunkle Wolken am ökonomischen Himmel auf, und es regnet kurzzeitig Gold. Wenn solche Wolkenbrüche auftreten, müssen wir unbedingt mit Waschzubern und nicht mit Teelöffeln ins Freie eilen.“

Es ist eines der vermutlich am meisten zitierten Zitate, wenn es darum geht, reich zu werden. Warren Buffett fasst hier sehr präzise zusammen, wann wir viel investieren sollten. Nämlich dann, wenn es Gold regnet und wir als Investoren clever kaufen können. Erst kürzlich habe ich eine sehr eigensinnige Interpretation dieses Zitats gelesen. Um das daher einmal klar zu stellen: Es geht darum, günstig zu kaufen. Nicht teuer!

Warren Buffetts Gold-Regen-Zitat: Falsch verstanden

Wie ich kürzlich in einem Beitrag, der sogar schon etwas älter ist, gelesen habe, interpretierte jemand das Zitat ganz anders. Nämlich in der Art, dass man besonders viel investieren sollte, wenn die Börsenkurse steigen. Es würde dann Gold regnen, viele Investoren würden in solchen Marktphasen sehr viel Geld verdienen. Das sei es, was auch Warren Buffett hervorheben würde. So sinngemäß die Aussage.

WERBUNG

Genau das ist es jedoch nicht. Warren Buffett sagt mit dem Zitat aus, dass es dunkle Wolken gibt. Die dunklen Wolken stehen für Unsicherheit, für Volatilität. Möglicherweise: Konjunkturelle Dellen, steigende Zinsen. Eben maximale Unsicherheit, die die Investoren verunsichert. Das führe jedoch dazu, dass die Bewertungen vieler guter Unternehmen fallen. Und genau das ist der metaphorische Gold-Regen, den der Starinvestor anführt.

Warren Buffett ist kein Investor, der einem kurzfristigen Trend folgt. Geschweige denn, den Markt. Er sagt sogar selbst, der dümmste Grund, eine Aktie zu kaufen, ist, weil sie steigt. Insofern ist diese Interpretation der Aussage des Orakels von Omaha absolut nicht richtig. Um bei seinen eigenen Aussagen zu bleiben: Der Starinvestor kauft gerne Qualität zu einem guten Preis. Das ist häufig der Fall, wenn kaum jemand eine Aktie besitzen möchte. Gerade in diesen Situationen schlägt Buffett gerne zu.

Opportunistisch agieren!

Das Zitat von Warren Buffett bleibt trotzdem gut und überaus weitsichtig. Aber es ist keines, das einem rät, einem Trend zu folgen. Das Orakel von Omaha plädiert dafür, opportunistisch zu handeln. Die dunklen Wolken, die Gold regnen, bedeuten Unsicherheit. Aber der Starinvestor ist der Überzeugung, dass Qualität langfristig eine gute Rendite einfährt.

Insbesondere, wenn die Qualität zu einem günstigen Preis gehandelt wird. Nicht mehr sagt dieses Zitat aus. Auch nicht weniger. Aber es ist wichtig, diese Weisheit von Warren Buffett richtig zu interpretieren. Ansonsten könnte es passieren, dass man nicht nur nicht dem Orakel von Omaha folgt. Sondern möglicherweise auch eine Investitionsentscheidung begeht, die man kurz- oder mittelfristig bereut.

Der Artikel Wow! So kann man Warren Buffetts Es-Regnet-Gold-Zitat auch falsch verstehen! ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Mehr Lesen

Aktienwelt360 2024