Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 43 Minuten

Scholz fordert größere wirtschaftliche Unabhängigkeit für Europa

BRÜSSEL/PRAG (dpa-AFX) - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat ein besseres Recycling von Handy- und Batterieteilen gefordert, um Europa künftig unabhängiger von Rohstoffen aus dem Ausland zu machen. "Wir brauchen einen "game plan", so etwas wie eine Strategie "Made in Europe 2030"", sagte Scholz bei einer Rede an der Karls-Universität in Prag am Montag. Ein Großteil des Lithiums, Kobalts, Magnesiums oder Nickels, auf das die Betriebe angewiesen seien, sei längst in Europa. "In jedem Handy, in jeder Autobatterie stecken wertvolle Rohstoffe."

Dieses Potenzial müsse stärker genutzt werden, sagte Scholz. "Die Technologien dafür sind oft heute schon da." Man brauche gemeinsame Standards für eine echte europäische Kreislaufwirtschaft. "Ich nenne es: Ein strategisches Update unseres Binnenmarkts", sagte der Bundeskanzler. Gleichzeitig betonte er, dass wirtschaftliche Unabhängigkeit nicht Autarkie bedeute. Europa habe von offenen Märkten und Handel profitiert und werde weiterhin davon profitieren, so der SPD-Politiker.