Deutsche Märkte geschlossen

Ziffer 1 als Push-Nachricht: Was steckt hinter der seltsamen Mitteilung von Samsung?

Willy Flemmer
Freier Autor für Yahoo

Nutzer von Samsung-Smartphones haben kürzlich eine seltsame Nachricht erhalten. Viele rätselten um ihre Bedeutung, doch die Erklärung könnte nicht banaler sein.

Die Erklärung für die seltsame Samsung-Nachricht könnte nicht banaler sein. (Symbolbild: Getty Images)

Samsung gibt seinen Nutzern Rätsel auf. Grund ist eine Push-Mitteilung, die der südkoreanische Elektronikkonzern den Usern über die App "Find My Mobile" gesendet hat. Die Anwendung dient eigentlich dem Zweck, ein verlegtes oder verlorenes Smartphone aufzuspüren. Vor wenigen Stunden war sie jedoch eine Plattform für eine merkwürdige Botschaft. Der Inhalt der Mitteilung bestand aus nichts mehr als der Ziffer 1.

Sehen Sie hier: Die besten Smartphones, die unter 400 Euro zu haben sind

Rätselraten um seltsame Nachricht

Die Nutzer staunten nicht schlecht, viele waren verunsichert. Auf Samsungs US-Community-Seite hofften sie, Näheres zu erfahren. "Ich habe heute Abend eine sehr seltsame Benachrichtigung bekommen", schreibt ein User auf dem Forum. Er mache sich Sorgen und fürchte, dass jemand sein Handy gehackt haben könnte.

Andere Nutzer meldeten sich auf dem Forum ebenfalls zu Wort. Auch sie hätten die gleiche Nachricht erhalten. Ihre Sorgen sind jedoch unbegründet. Hinter der Nachricht stecken weder Hacker, noch handelt es sich um einen Code mit der geheimen Botschaft einer verschworenen Macht. Und nein, auch Aliens haben die Mitteilung nicht gesendet.

Die Aufklärung

Vielmehr war die Benachrichtigung nichts anderes als ein peinlicher Fauxpas. Sie sei im Rahmen "interner Tests" bloß "versehentlich an eine begrenzte Anzahl von Samsung-Galaxy-Geräten gesendet" worden, teilte Samsung in einem mittlerweile veröffentlichten Statement mit. Der Konzern entschuldige sich für die Unannehmlichkeiten und werde sich bemühen, solche Vorfälle in Zukunft zu vermeiden.

Es war also das, was schon Shakespeare so schön formuliert hat: viel Lärm um nichts.

Lesen Sie auch: Dieses Land übertrifft die USA nun bei Smartphone-Verkäufen