Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 37 Minute

Die besten Smartphones, die unter 400 Euro zu haben sind

Für ein neues Smartphone kann man je nach Modell und Hersteller weit über 1000 Euro ausgeben. Dabei gibt es gute Smartphones, die es mit den Oberklasse-Modellen der großen Hersteller durchaus aufnehmen können, schon viel günstiger. Wir stellen die interessantesten Modelle im Preissegment bis zu 400 Euro vor.

Auf der Suche nach einem neuen Smartphone? Richtig gute Modelle gibt es auch unter 400 Euro. (Collage: Yahoo Finanzen)

Das Team von Yahoo Finanzen stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Mit seiner Ausstattung kann es das Xiaomi Mi 9T Pro ganz klar mit den Flaggschiffen der großen Smartphone-Hersteller aufnehmen. Das OLED-Display ist mit einer Diagonale von 6,39 Zoll beeindruckend groß, der Prozessor ist der Snapdragon 855 und damit das Beste, was Qualcomm aktuell im Angebot hat.

Dazu kommen 6 GB RAM sowie je nach Modell 64 GB Speicher oder 128 GB Speicher. Positiv zu erwähnen ist der Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh, der sich erfreulich schnell aufladen lässt. Auch die drei hochauflösenden Kameras auf der Rückseite überzeugen mit einer Hauptkamera mit 48 Megapixel, einem Ultraweitwinkelsensor mit 8 Megapixel und einem Zoomobjektiv mit 13 Megapixel. Der Fingerabdrucksensor befindet sich unter dem Display.

Shopping-Tipp: Die besten Alternativen zu AirPods

Schon ab 349,99 Euro gibt es das Honor 20, das Top-Modellen wirklich Konkurrenz machen kann. Darin verbaut ist der High-End-Prozessor Kirin 980, die Speicherausstattung liegt bei guten 128 GB und 6 GB RAM. Auffallend ist vor allem das 6,26-Zoll-Display mit ganz dünnen Displayrändern sowie Loch-Notch. Die Hauptkamera verfügt über einen Hauptsensor mit 48 Megapixel, einen Ultraweitwinkel mit 16 Megapixel und zusätzlich zwei Sensoren mit jeweils 2 Megapixel. Dazu kommt eine Frontkamera mit 32 Megapixel. Der Akku hat eine Kapazität von 3.750 mAh, ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 9.0 Pie.

Das Samsung Galaxy A9 aus dem Jahr 2018 wird mit dem Snapdragon 660 angetrieben, der eine solide Leistung bringt. Die Akkuleistung beträgt 3.800 mAh, dazu kommen 128 GB Speicher und 6 GB RAM. Generell lohnt es sich immer, die Samsung-Modelle der Mittelklasse auf dem Schirm zu haben, da Samsung an diesen oft neue Funktionen für die Oberklasse-Modelle testet. Das Galaxy A9 profitiert von einer Quad-Kamera, bestehend aus einer Hauptkamera mit 24 Megapixel, einer Ultra-Weitwinkel-Kamera mit 8 Megapixel, einem Teleobjektiv mit 10 Megapixel und einer Kamera für Tiefeneffekte mit 5 Megapixel. Der Bildschirm ist ein 6,3 Zoll Fullview ohne Notch mit einer Auflösung von 2.220 x 1.080 Pixel. Die knapp 360 Euro sind vor allem auch für Vielfotografierer gut investiert.

Für Preise ab 335 Euro gibt es das Xiaomi Mi Mix 3 mit dem Prozessor Snapdragon 845, 128 GB Speicher und 8 GB Arbeitsspeicher (ohne Erweiterungsmöglichkeit) zu kaufen. Der Akku mit 3.200 mAh kann auch ohne Kabel geladen werden, die Diagonale des OLED-Displays (2.340 x 1.080 Pixel) beträgt 6,39 Zoll ohne Notch. Das Besondere an diesem Smartphone ist die ausfahrbare und damit Platz sparende Frontkamera mit zwei Sensoren, die mit 24 und 2 Megapixel auflösen. Dazu kommt eine Dual-Kamera auf der Rückseite mit zwei 12-Megapixel-Sensoren.

Dieses Modell dürfte Nutzer ansprechen, die es kompakter mögen: Das OLED-Display misst 5,8 Zoll mit Notch (2.240 x 1.080 Pixel), die Speicherkapazität liegt bei 128 GB Speicher und 4 GB Arbeitsspeicher. Für den Antrieb sorgt der Kirin 970 als Vorläufer des Kirin 980. Ausgeliefert wurde das Smartphone ursprünglich mit Android 8.1, es ist aber ein Update auf Android 9 Pie verfügbar. Die Akkuleistung beträgt gute 4.000 mAh, doch besonders erwähnenswert ist die Triple-Kamera von Leica, die mit 40, 20 und 8 Megapixel auflöst. Lichtempfindliche Blenden sorgen dafür, dass die Bildqualität auch bei Dunkelheit gut ist.