Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 57 Minuten
  • Nikkei 225

    26.992,21
    +776,42 (+2,96%)
     
  • Dow Jones 30

    30.316,32
    +825,43 (+2,80%)
     
  • BTC-EUR

    20.327,09
    +617,65 (+3,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    460,91
    +15,47 (+3,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.176,41
    +360,97 (+3,34%)
     
  • S&P 500

    3.790,93
    +112,50 (+3,06%)
     

Neue Studie: In diesen Städten habt ihr die beste Chance auf eine erfolgreiche Tech-Karriere

(Symbolbild) Welche Stadt ist eigentlich die beste, um eine Karriere in der Technologie-Branche zu machen? - Copyright: Getty Images/ bitenka
(Symbolbild) Welche Stadt ist eigentlich die beste, um eine Karriere in der Technologie-Branche zu machen? - Copyright: Getty Images/ bitenka

IT-Fachkräfte sind heute gefragt wie nie. Unternehmen liefern sich daher einen erbitterten Kampf und locken mit fünfstelligen Gehältern, flexiblen Arbeitszeiten, zig Freizeitangeboten und flachen Hierarchien. Tatsächlich haben manche Unternehmen aber einen entscheidenden Vorteil – und zwar ihren Standort. Das lässt zumindest eine Analyse von Codeclan vermuten, welche die besten Städte der Welt für eine Karriere in der Technologie-Branche ermittelt haben.

IT-Fachkräfte können sich aussuchen, wo sie arbeiten möchten

Nach Angaben von Bitkom ist die Zahl freier Stellen für IT-Fachkräfte im Jahr 2021 auf 96.000 in Deutschland angestiegen. Das sind zwölf Prozent mehr freie Stellen als noch im Vorjahr. Etwa zwei Drittel der 850 befragten Unternehmen aus den verschiedensten Branchen konstatierte einen Mangel an IT-Kräften und 66 Prozent gaben zudem an, dass dieser Trend sich ihrer Meinung nach noch verschärfen wird.

Der Bitkom-Präsident Achim Berg sagt: „Digitalisierung ist die Antwort auf Pandemie, Standortwettbewerb und Klimakrise, aber es fehlt an Expertinnen und Experten, um die Digitalisierung zu gestalten und zu treiben. Der IT-Fachkräftemangel trifft im Übrigen nicht nur die Wirtschaft, sondern auch den Staat, der bei der Besetzung von IT-Jobs oft das Nachsehen hat“.

Diese Zahlen und Worte Bergs führen zu der Annahme, dass sich IT-Fachkräfte heute aussuchen können, wo sie arbeiten wollen. Eine Frage, die sich Fachkräfte dabei stellen müssen, ist, welcher Ort am vielversprechendsten für eine Karriere in der Technologiebranche ist. Genau dieser Frage ging nun das Team von Codeclan nach. Sie haben einen Index erstellt, der die besten Städte auf der Welt für eine eben solche IT-Karriere auflistet.

In diesen Städten ist eine erfolgreiche Karriere in der Tech-Branche wahrscheinlich

Zwar wird sich auch zukünftig die Remote-Arbeit weiter durchsetzen, nichtsdestotrotz wird es weiterhin physische Standorte der Unternehmen geben. Und so mancher Ort verspricht dabei sogar einen Umzug wert zu sein.

Aber von Anfang an: Codeclan sammelte Daten von über 100 der besten Städte, die im Mercer-Ranking zur Lebensqualität aufgelistet sind und ermittelte einige der wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Karriere. Darunter unter anderem das durchschnittliche Gehalt, die durchschnittliche Breitbandgeschwindigkeit, die durchschnittliche Monatsmiete und die Anzahl der Tech-Unternehmen bzw. Arbeitsplätze in der jeweiligen Stadt.

Letztlich gewichteten sie die Faktoren fair, um Gesamtergebnis zu erhalten und die beste Stadt der Welt für eine Karriere in der Tech-Branche zu ermitteln. Dabei zeigte sich, dass San Francisco mit Abstand das höchste Durchschnittseinkommen mit umgerechnet etwa 127.988 Euro brutto im Jahr aufweist. Allerdings zahlt man hier auch eine durchschnittliche Miete von umgerechnet 2980 Euro pro Monat. Dicht darauf folgt in Sachen Durchschnittseinkommen Seattle mit umgerechnet 125.967 Euro brutto pro Jahr. Miete zahlt man hier monatlich im Durchschnitt umgerechnet „nur“ 2064 Euro.

In Sachen schnellste Downloadgeschwindigkeit für Festnetz-Breitbandverbindungen hat Singapur die Nase vorn, dicht gefolgt von Hongkong, Santiago, Zürich und Bern. Tokio und London sind dagegen die Städte mit der höchsten Anzahl an Technologie-Unternehmen. Sie beide haben fast 10.000 Tech-Unternehmen als potenzielle Arbeitgeber zu bieten. Zürich hat zusammen mit Atlanta und Pointe-à-Pitre dagegen die höchste Anzahl von Technologie-Unternehmen pro Kopf.

Bern und Zürich sind laut der Analyse die besten Städte für eine IT-Karriere

Welche sind nun aber insgesamt die besten Städte, um in der Technologiebranche Karriere zu machen? Codeclan nennt hier zwei Städte, die ungeschlagen sind: Bern und Zürich. Die beiden Städte konnten demnach in Sachen Gehalt, Vielfalt der Arbeitsplätze, Internetgeschwindigkeit und Miete punkten. Nach den beiden Städten in der Schweiz folgen in der Top Ten ausschließlich nordamerikanische Städte: Atlanta, Washington, Seattle, St. Louis, Pittsburgh, Miami, Minneapolis belegen die Plätze drei bis zehn.

Weit hinten rangiert London (Platz 93) und ist damit eine der schlechtesten Städte für eine Karriere in der Technologie-Branche. Danach kommen nur noch Buenos Aires (Platz 95), Kapstadt (Platz 98) und Schlusslicht ist San Juan (Platz 101). Warum London trotz über 9000 beheimateter Tech-Unternehmen so schlecht abschließt? Grund dafür könnte das relativ niedrige Durchschnittseinkommen mit 63.141 Euro brutto im Jahr, mit der zugleich hohen durchschnittlichen Miete von 2115 Euro pro Monat und der relativ langsamen Downloadgeschwindigkeit von nur 122 Mbps sein. Im Vergleich: In Bern beträgt die Bandbreite 255 Mbps.

Diese deutschen Städte schnitten am besten ab

Und wie sieht es mit deutschen Städten aus? Die erste deutsche Stadt auf der nach dem Index gewichteten Liste findet sich erst auf Platz 44 mit Stuttgart. Die Landesstadt Baden-Württembergs bietet immerhin ein Durchschnittsgehalt von 62.512 Euro brutto im Jahr. Im Vergleich: Beim Spitzenreiter Bern sind es 94.450 Euro brutto im Jahr.

Die durchschnittlichen Mietkosten liegen in Stuttgart bei 981 Euro pro Monat, in Bern sind es 1195 Euro pro Monat. Zuletzt gibt es in Stuttgart über 1200 verschiedene Technologie-Unternehmen, die potenzielle Arbeitgeber sein könnten. Beim erstplatzierten Bern sind es dagegen 1.962, beim zweitplatzierten Zürich sogar über 6500 Unternehmen.

Auffällig ist, dass sich im Mittelfeld der Liste zahlreiche deutsche Städte tummeln. So finden sich auf Platz 46 Nürnberg, auf Platz 47 Leipzig, auf Platz 48 Düsseldorf, auf Platz 49 Berlin, auf Platz 53 Frankfurt, auf Platz 55 Hamburg, und auf Platz 73 München.

Interessant ist, dass Leipzig noch vor der Hauptstadt Berlin gelistet wird, die immerhin über 8500 Tech-Unternehmen zu bieten hat. Leipzig hat dagegen „nur“ 637 Unternehmen aus der Technologie-Branche zu bieten. Auch zahlt Berlin mit 62.589 Euro brutto pro Monat mehr als Leipzig, welches ein Durchschnittsgehalt von 50.292 Euro brutto pro Monat zu bieten hat. Unschlagbarer Faktor aber in Leipzig: Während man in Berlin durchschnittlich 1153 Euro Miete pro Monat zahlen darf, sind es im sächsischen Bundesland gerade einmal 556 Euro pro Monat.

Deutlich besser als die deutschen Städte schneiden im Übrigen umliegende andere europäische Städte ab. So belegt beispielsweise Kopenhagen Platz 16, Amsterdam Platz 19 und Paris Platz 20. Wer Karriere in der Technologie-Branche machen möchte und dafür sogar einen Umzug in Kauf nehmen würde, ist im Zweifel neben Zürich und Bern also auch mit diesen Städten als Wohn- und Arbeitsort gut beraten.