Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 41 Minuten
  • DAX

    18.621,24
    -70,08 (-0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.019,90
    -17,70 (-0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Gold

    2.341,10
    +3,90 (+0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,0831
    +0,0013 (+0,12%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.950,45
    -2.312,47 (-3,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.440,62
    -27,48 (-1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    76,61
    -0,26 (-0,34%)
     
  • MDAX

    27.080,30
    -113,55 (-0,42%)
     
  • TecDAX

    3.422,01
    -27,95 (-0,81%)
     
  • SDAX

    15.082,39
    -19,90 (-0,13%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.306,16
    -33,07 (-0,40%)
     
  • CAC 40

    8.090,67
    -11,66 (-0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     

MediaCo erwirbt die Inhalte und digitalen Aktivitäten von Estrella Media

Die Transaktion wird eine der größten multikulturellen Medienplattformen des Landes schaffen.

NEW YORK & LOS ANGELES, April 18, 2024--(BUSINESS WIRE)--Die MediaCo Holding Inc. (Nasdaq: MDIA) ("MediaCo") gab heute bekannt, dass sie alle Netzwerk-, Inhalts-, Digital- und Handelsaktivitäten von Estrella Media übernommen hat. Zu den Marken von Estrella Media, die zu MediaCo kommen, gehören das EstrellaTV-Netzwerk und sein einflussreiches Geschäft mit linearen und digitalen Videoinhalten sowie die umfangreichen digitalen Kanäle von Estrella Media, darunter die vier FAST-Kanäle - EstrellaTV, Estrella News, Cine EstrellaTV und Estrella Games - und die EstrellaTV-App. Die Transaktion wurde am 17. April 2024 abgeschlossen.

MediaCo, das die großen Stadtradiosender HOT 97 und WBLS 107.5 in New York City betreibt, wird die spanischsprachigen Video-, Audio- und digitalen Inhalte von Estrella Media unter demselben Dach vereinen. Diese Transaktion wird es MediaCo auch ermöglichen, die etablierten Hörerschaften der marktführenden regionalen mexikanischen Radiosender von Estrella Media zu erreichen, darunter Que Buena Los Angeles , Heimat von Don Cheto Al Aire, der landesweit syndizierten Morgenradiosendung, La Raza in Houston und Dallas, und El Norte in Houston.

WERBUNG

Die kombinierte Präsenz von MediaCo positioniert das Unternehmen als einen der stärksten Anbieter von Radioinhalten für spanische und urbane Musik sowohl im terrestrischen Radio als auch im Audio-Streaming. Diese Hörerschaft repräsentiert fast ein Drittel der US-Bevölkerung und 100% des Verbraucherwachstums auf dem Markt.

Jacqueline Hernández, eine erfahrene Medienmanagerin, wird das Unternehmen als Interims-CEO leiten. Frau Hernández, die zuletzt als CEO und Gründerin von New Majority Ready, einer multikulturellen Marketing- und Content-Strategie-Firma, tätig war, hatte zuvor die Position des Chief Operating Officer bei Telemundo sowie des Chief Marketing Officer bei NBCUniversal Hispanic Enterprises inne und war kürzlich Vorstandsmitglied von Estrella Media.

"Diese Kombination von bewährten Medienmarken und talentierten Teams wird das Wachstum von Inhalten und Vertrieb zum Nutzen unseres multikulturellen Publikums vorantreiben", sagte Frau Hernández. "Wir glauben, dass dieser Zusammenschluss der erste Schritt zum Aufbau eines einzigartigen multikulturellen Medienunternehmens ist, das ein vielfältiges US-Publikum dort erreicht, wo es Inhalte konsumiert, und das einen Mehrwert für Vermarkter schafft, die diese wichtigen Zielgruppen erreichen wollen."

"Dies nutzt die Stärken zweier großartiger Unternehmen, um etwas Neues aufzubauen", sagte Deb McDermott, Vorsitzende von MediaCo. "Wir haben uns verpflichtet, den hispanischen Markt zu repräsentieren und zu bedienen sowie das vielfältige Publikum, das MediaCo bereits bedient, weiter zu repräsentieren und zu vergrößern. Wir sehen die Notwendigkeit, dass Medienmarken Chancen bei allen Zielgruppen wahrnehmen, und Estrella Media ist ein wichtiger Teil unserer Wachstumsstrategie."

"Der heutige Tag markiert den Beginn einer aufregenden Reise für MediaCo", sagte Kudjo Sogadzi, derzeitiger Präsident und COO von MediaCo. "Wir sehen eine große Chance, unsere Stärken und Fähigkeiten zu bündeln, um die Art und Weise, wie wir Medien an unsere verschiedenen Zielgruppen liefern, neu zu definieren.

"Dies ist ein natürlicher nächster Schritt in der Entwicklung der Inhalte von Estrella Media, um unser wichtiges hispanisches Publikum in den USA besser zu bedienen", sagte Peter Markham, CEO von Estrella Media. "Diese Transaktion trägt dazu bei, eine glänzende und wachsende Zukunft für MediaCo zu sichern, um das herausragende Medienunternehmen zu werden, das die multikulturellen Zielgruppen bedient, die den ROI der Werbeausgaben und das Markenwachstum vorantreiben."

Im Rahmen der Transaktion wird Estrella Media weiterhin seine lokalen Radio- und Fernsehsender besitzen und betreiben, während MediaCo die innovativen Programme und Inhalte liefert, an die sich das Publikum gewöhnt hat. MediaCo wird auch daran arbeiten, den Vertrieb mit anderen Sendepartnern zu erweitern und die digitalen Streaming-, CTV- und AVOD-Angebote auszubauen.

Transaktionsbedingungen

Die Transaktion wurde im Rahmen eines Vertrags über den Verkauf von Vermögenswerten mit Estrella Broadcasting, Inc. durchgeführt, dem Eigentümer von Estrella Media, in dessen Rahmen eine Tochtergesellschaft von MediaCo im Wesentlichen alle Vermögenswerte von Estrella Broadcasting mit Ausnahme der lokalen Radio- und Fernsehsender erwarb. Als Teil der Transaktion erhielt MediaCo die Option, diese Sender zu einem späteren Zeitpunkt von Estrella Broadcasting zu erwerben, vorbehaltlich der erforderlichen behördlichen Genehmigung. Als Gegenleistung für die Transaktion erhält Estrella Broadcasting einen Optionsschein zum Kauf von insgesamt 28.206.152 neu ausgegebenen Stammaktien der Klasse A von MediaCo, die zu einem Ausübungspreis von 0,00001 Dollar pro Aktie ausgeübt werden können; 60 Millionen Dollar an neu ausgegebenen Vorzugsaktien der Serie B von MediaCo, die mit einem jährlichen Dividendensatz von 6,0 Prozent verzinst werden; eine Schuldverschreibung mit zweitem Pfandrecht in Höhe von 30 Millionen Dollar mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Zinssatz von SOFR + 6,0 Prozent pro Jahr; und etwa 30 Millionen Dollar in bar. In Verbindung mit der Ausübung der Option für die lokalen Radio- und Fernsehsender würde Estrella Broadcasting zusätzliche 7.051.538 neu ausgegebene Aktien der MediaCo-Stammaktienklasse A erhalten.

WhiteHawk Capital Partners stellte MediaCo in Verbindung mit der Transaktion einen erstrangigen Kredit in Höhe von 45 Millionen Dollar zur Verfügung, von dem 35 Millionen Dollar bei Abschluss der Transaktion in Anspruch genommen wurden. In Verbindung mit der Transaktion wurden drei Beauftragte von Estrella Broadcasting in den Verwaltungsrat von MediaCo aufgenommen. Die Transaktion wurde von den Aufsichtsräten von MediaCo und Estrella Broadcasting genehmigt.

Vor dem Abschluss der Transaktion wandelte Standard General alle ausstehenden Vorzugsaktien der Serie A von MediaCo in insgesamt 20.733.869 neu ausgegebene Stammaktien der Klasse A von MediaCo um, in Übereinstimmung mit den Bedingungen der Vorzugsaktien der Serie A.

MediaCo wird bei der Securities and Exchange Commission einen aktuellen Bericht auf Formular 8-K einreichen, der weitere Einzelheiten zu der Transaktion enthält.

Fried, Frank, Harris, Shriver & Jacobson LLP und Pillsbury Winthrop Shaw Pittman LLP haben MediaCo im Zusammenhang mit der Transaktion rechtlich beraten. RBC Capital Markets, LLC fungierte als exklusiver Finanzberater von Estrella Broadcasting und Paul, Weiss, Rifkind, Wharton & Garrison LLP und Wiley Rein LLP fungierten als Rechtsberater von Estrella Broadcasting. Sidley Austin LLP war der Rechtsberater von WhiteHawk Capital Partners.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act in seiner geänderten Fassung, und es ist beabsichtigt, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen über MediaCo und Estrella Broadcasting, die Transaktion und andere Angelegenheiten dem dadurch geschaffenen Safe-Harbor-Schutz unterliegen. Alle in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen über die künftige Leistung von MediaCo, die Geschäftsstrategie, künftige Operationen, Pläne und Ziele des Managements und damit zusammenhängende Angelegenheiten, die in dieser Mitteilung oder in Dokumenten, auf die hierin Bezug genommen wird, enthalten sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Wörter wie "glauben", "können", "werden", "erwarten", "sollten", "könnten", "würden", "antizipieren", "anstreben", "schätzen", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "potentiell", "fortsetzen", "projizieren", "Ziel", "ist/sind wahrscheinlich, ", "Prognose", "Zukunft", "Anleitung", "möglich", "vorhersagen", "anstreben", "sehen" oder die Verneinung dieser Begriffe oder andere ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen, obwohl nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese Wörter oder Ausdrücke verwenden. Diese Aussagen sind weder Versprechen noch Garantien, sondern beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die folgenden potenziellen Auswirkungen des Vollzugs der Transaktion auf die Beziehungen zu Dritten, einschließlich Kunden, Mitarbeitern und Wettbewerbern; Risiken, dass die neuen Geschäftsbereiche nicht erfolgreich integriert werden oder dass das kombinierte Unternehmen die geschätzten Kosteneinsparungen nicht realisieren kann; Risiken im Zusammenhang mit der Ausübung der Option, die Broadcast-Vermögenswerte von Estrella Broadcasting zu einem zukünftigen Zeitpunkt zu erwerben, das Versagen, die erwarteten Vorteile der kombinierten Operationen zu realisieren; unerwartete Kosten, Belastungen oder Ausgaben, die sich aus der Transaktion ergeben; und mögliche Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Transaktion. Diese und andere wichtige Faktoren, die unter der Überschrift "Risikofaktoren" im Jahresbericht von MediaCo auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2023 zu Ende gegangene Jahr, der am 1. April 2024 bei der SEC eingereicht wurde, erörtert werden und von Zeit zu Zeit in anderen von MediaCo bei der SEC eingereichten Berichten aktualisiert werden, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in den in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen angegeben sind.

Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Erwartungen des Managements hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Betriebsleistungen wider und gelten nur zum Zeitpunkt dieser Mitteilung. Sie sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Obwohl wir glauben, dass die Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, vernünftig sind, können wir nicht garantieren, dass die zukünftigen Ergebnisse, Aktivitätsniveaus, Leistungen und Ereignisse und Umstände, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, erreicht werden oder eintreten werden. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, sind wir nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder öffentlich zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen nach dem Datum, an dem die Aussagen gemacht wurden, oder um das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse zu berücksichtigen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240418094524/de/

Contacts

Für Presseanfragen: press@mediacoholding.com.