Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 26 Minuten
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.111,48
    -330,06 (-0,86%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.194,12
    +810,45 (+1,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.430,01
    -25,86 (-1,78%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.737,08
    -183,50 (-1,08%)
     
  • S&P 500

    5.235,48
    -31,47 (-0,60%)
     

Devisen: Eurokurs legt vor US-Zinsentscheid etwas zu - weiter unter 1,07 Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Kurs des Euro EU0009652759 ist am Mittwoch vor der Veröffentlichung geldpolitischer Beschlüssen der US-Notenbank Fed leicht gestiegen. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0680 US-Dollar gehandelt, nachdem sie am Morgen ein Tagestief bei 1,0650 Dollar erreicht hatte.

Am Devisenmarkt warten die Anleger auf die Zinsentscheidung der Fed, die am Abend auf dem Programm steht. Es wird fest damit gerechnet, dass die Notenbank die Leitzinsen nicht antastet wird und weiter in der Spanne zwischen 5,25 Prozent und 5,50 Prozent belässt. Zuletzt hatte eine hartnäckige Inflation und eine weiter robuste konjunkturelle Entwicklung in den USA die Spekulationen auf Zinssenkungen im weiteren Verlauf des Jahres gedämpft.

Wegen eines Feiertags wurden keine Konjunkturdaten aus der Eurozone veröffentlicht. Erst am Nachmittag unterstrichen neue Daten aus den USA die nach wie vor vergleichsweise starke Entwicklung auf dem dortigen Arbeitsmarkt. Im April hatte die Privatwirtschaft mehr Stellen geschaffen als erwartet. Der robuste Arbeitsmarkt erschwert der US-Notenbank Fed den Kampf gegen die Inflation. Er stützt die Lohnentwicklung und kann somit Auswirkungen auf die Verbraucherpreise haben.