Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,83 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.292,46
    -372,56 (-0,92%)
     
  • Gold

    2.399,90
    -56,50 (-2,30%)
     
  • EUR/USD

    1,0883
    -0,0018 (-0,16%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.219,63
    +2.776,64 (+4,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.377,34
    +46,45 (+3,49%)
     
  • Öl (Brent)

    80,34
    -2,48 (-2,99%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -244,01 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,50
    -144,72 (-0,81%)
     

Wir machten Urlaub auf Bali: Es gefiel uns so gut, dass wir unser Stadtleben aufgaben und hierblieben

Der Garten der Familie Yu reicht bis in ihren Wohnbereich hinein. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider
Der Garten der Familie Yu reicht bis in ihren Wohnbereich hinein. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider

Tanguy und Lucie Yu besuchten Bali zum ersten Mal im Jahr 2018 für einen einmonatigen Urlaub.

In jenem Jahr bebte auf der Nachbarinsel Lombok die Erde mit einer von Stärke 6,9. Die Erschütterungen waren bis nach Bali zu spüren war, das 40 Flugminuten entfernt liegt. "Wir konnten nicht viel zu den anderen Inseln reisen, weil die Boote nicht fahrtüchtig waren. Also mieteten wir uns Motorräder und machten Roadtrips, um die verschiedenen Teile der Hauptinsel zu sehen", erzählt die 35-jährige Lucie Business Insider (BI).

Tanguy und Lucie Lu hatten nicht damit gerechnet, Eltern zu werden. Ihr Haus ist darum nicht kindersicher. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider
Tanguy und Lucie Lu hatten nicht damit gerechnet, Eltern zu werden. Ihr Haus ist darum nicht kindersicher. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider

Das Paar, das zu dieser Zeit in Paris lebte, fühlte sich vom einfachen Leben auf der Insel und der Großzügigkeit der Menschen, die sie trafen, überwältigt.

WERBUNG

"Bauern, deren Häuser durch das Erdbeben beschädigt wurden, luden uns trotzdem auf einen Kaffee ein. Sie hatten ein Lächeln im Gesicht und waren einfach nur glücklich, am Leben zu sein", so Lucie. "Das war ein Zeichen dafür, dass dieser Ort etwas Magisches hat."

Ein Jahr später, im September 2019, packte das Paar seine Sachen und zog quer über den Globus nach Bali.

Auf der Suche nach dem richtigen Grundstück

Ein Insektennetz umspannt die Vorderseite des Hauses. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider
Ein Insektennetz umspannt die Vorderseite des Hauses. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider

Ursprünglich hatten sie geplant, Bali als Ausgangspunkt für Reisen durch Asien zu nutzen. Doch sechs Monate später machte die Pandemie ihre Pläne zunichte.

Zu dieser Zeit war Tanguy Mitbegründer von Astungkara Way. Das Unternehmen für regenerative Reisen setzt sich für den Schutz und Erhalt der Umwelt ein. Tanguys Job bestärkte das Paar in dem Entschluss, sich auf Bali dauerhaft niederzulassen. Schließlich begannen sie mit der Suche nach einem Grundstück, auf dem sie bauen konnten.

Während ihres ersten Jahres auf Bali lebte das Paar in Kerobokan, einer Gegend zwischen den viel besuchten, von Touristinnen und Touristen überlaufenen Vierteln Canggu und Seminyak.

Den Yus ist ein Leben im Einklang mit der Natur wichtig. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider
Den Yus ist ein Leben im Einklang mit der Natur wichtig. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider

"Es war sehr geschäftig, sehr laut und es herrschte viel Verkehr", sagt Lucie. Sie wussten, dass sie an einem ruhigeren Ort leben wollten. Schließlich machte ein Freund sie auf das Grundstück 16 Kilometer nördlich in Kediri aufmerksam, wo sie jetzt leben.

Das einzige Kriterium, das sie hatten, war, dass das Land kein Reisfeld sein durfte. Schließlich besteht die Mission des Reiseunternehmens darin, Reisfelder zu schützen. "Wir dachten, es sei zu weit weg von Einrichtungen wie Krankenhäusern und Geschäften. Aber als er uns hierher brachte und wir das Land betraten, spürten wir, dass dies der Ort war, an dem wir sein wollten", berichtet Lucie.

Vom Haus auf Bali träumte das Ehepaar nicht lange, genießt hier aber jeden Tag. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider
Vom Haus auf Bali träumte das Ehepaar nicht lange, genießt hier aber jeden Tag. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider

Sie hatten sich drei andere Grundstücke angesehen, bevor sie dieses fanden. "Das Land war im Grunde die Müllhalde des Dorfes und der Boden war voller Abfall. Wir haben zwei Wochen gebraucht, um alles aufzuräumen", so Lucie. Damals, 2020, habe es nur ein einziges Dorf in der Gegend gegeben. Seither haben sich die Dinge laut der Auswanderin aber geändert.

"Wir befinden uns dem letzten Punkt, bevor die Reisfelder begannen. Und uns wurde versprochen, dass es so bleiben würde", sagte Lucie. Doch zwei Monate später wurde auf dem Land hinter ihrem Grundstück der Grundstein für ein neues Bauvorhaben mit 160 Häusern gelegt.

Bau eines umweltfreundlichen Hauses

Nach örtlichen Maßstäben hat ihr Grundstück eine Größe von 15 Hektar – das entspricht etwa 21 Fußballfeldern. Nach Angaben des Ehepaars zahlten sie für einen 25-jährigen Pachtvertrag 4,5 Millionen indonesische Rupiah pro Hektar und Jahr, was insgesamt etwa 1,687 Milliarden indonesische Rupiah ausmacht und in heutiger Währung etwa 96.500 Euro entspricht.

Der Bau dauerte etwa vier Monate, und das Paar schätzt die Kosten auf etwa 65.000 Euro. Ein üppiger Garten umgibt das Haus. Bis zur Haustür führt ein unbefestigter Weg mit einem Spalier aus Schlingpflanzen führt vom Tor am Rande des Grundstücks aus.

Den gesamte vordere Teil des Anwesens schirmt ist ein riesiges Insektennetz ab, das eigentlich für Gewächshäuser gedacht ist. Es soll das Eindringen von Moskitos verhindern.

Die Kücheninsel ist gleichzeitig ein Esstisch. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider
Die Kücheninsel ist gleichzeitig ein Esstisch. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider

"Man hat Sonne, Wind und Regen im Haus, was wirklich schön ist, aber man hat keine Mücken", so der 40-jährige Tanguy zu BI.

Es gibt sogar einen Garten im Haus, der das Haus auch ohne Kühlsystem kühl hält.

Entworfen und gebaut hatte das Haus der verstorbene Architekt Tony Gwilliam, ein enger Freund der Familie. Die Inspiration für das Design war ein ähnlicher Prototyp, den Gwilliam im Bloo Lagoon Eco Village, einem Resort an der Ostküste von Bali, errichtet hatte.

Blick ins Grüne: Tanguy verspricht seinen Kunden nachhaltige Reisen und glaubt man seiner Innenausstattung, dann genießt er die Natur auch selbst. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider
Blick ins Grüne: Tanguy verspricht seinen Kunden nachhaltige Reisen und glaubt man seiner Innenausstattung, dann genießt er die Natur auch selbst. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider

"In unserer ersten Woche auf Bali machten wir einen Roadtrip und hielten beim Bloo Lagoon Eco Village an, weil wir uns den Permakultur-Garten ansehen wollten. In der Mitte des Gartens stand der erste Prototyp unseres Hauses, und wir verliebten uns sofort in das Konzept", erzählt Lucie.

Es handelte sich um einen sechs Meter hohen Würfel aus Stahl, und dem Paar gefiel die Idee, dieses Material in ihr Haus einzubauen. "Wenn man auf Stahl zurückgreift, kann man sehr kleine Grundelemente verwenden", sagte Tanguy.

Ein kleines Badezimmer: "Es braucht nicht viel Platz", so Tanguy. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider
Ein kleines Badezimmer: "Es braucht nicht viel Platz", so Tanguy. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider

Das Haus des Paares wird beispielsweise von sechs Stahlsäulen getragen und besteht aus lokalen Ziegeln. Da es leicht ist, kann das Haus auch abgebaut und in einem Container verstaut werden, um es bei Bedarf zu transportieren.

"Es braucht nicht viel Platz und auch nicht viele Materialien", fügt Tanguy hinzu. "Wenn man eine große Betonvilla hat, sind die Auswirkungen kolossal." Für ihr Haus aber seien wenige Rohstoffe aufgewandt, aus dem Boden geholt, transportiert und verarbeitet worden.

Ihre Möbel ließen Lucie und Tanguy Yu in regionalen Werkstätten herstellen. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider
Ihre Möbel ließen Lucie und Tanguy Yu in regionalen Werkstätten herstellen. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider

Auch die Inneneinrichtung des Hauses ist ziemlich minimalistisch. Jedes Möbelstück hat das Paar entworfen und bei lokalen Handwerkern herstellen lassen.

"Vielleicht liegt es daran, dass wir älter werden, dass wir weniger an materiellen Dingen hängen. Und darum ging es auch bei der Idee, hierher zu kommen, weniger an materiellen Dingen zu hängen und mehr daran, wie wir uns fühlen, wie wir leben, wie wir als Paar sind, als Eltern, und uns einfach mehr auf das Leben zu konzentrieren", sagt er.

Jetzt, mit einem kleinen Sohn im Schlepptau, haben sie einen langsameren Lebensrhythmus. Jeden Tag verbringen sie Zeit mit der Familie und gehen mit ihren drei Hunden am Strand spazieren. Der ist weniger als zehn Minuten zu Fuß entfernt. Das Paar hat auch zwei Katzen, züchtet Hühner und baut im Garten seine eigenen Produkte an.

Die Yus wollten das Haus zu zwei bewohnen – mit ihrem Baby sind sie zu dritt. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider
Die Yus wollten das Haus zu zwei bewohnen – mit ihrem Baby sind sie zu dritt. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider

"Das Einzige, woran wir nicht gedacht haben, als wir das Haus bauten, war, dass wir ein Baby bekommen würden, also ist es nicht sehr babysicher", gibt Lucie zu bedenken. Allerdings lässt sich der Grundriss aufgrund des Designs und der Materialien des Hauses leicht anpassen.

"Wenn wir zwei weitere Zimmer hinzufügen wollen, können wir das innerhalb des Raumes tun", sagt sie. "Wir können es verbessern, wenn wir wachsen und unsere Bedürfnisse erfüllen."

Sei Teil der Lösung, nicht des Problems

Tanguy räumt ein, dass der Massentourismus große Auswirkungen auf Bali und seine natürlichen Ökosysteme hat. Er verweist beispielhaft auf die andauernde Wasserkrise auf der Insel und die Zerstörung der natürlichen Landschaften Balis für die Herstellung von Materialien.

Der Garten steht inmitten eines Grundstücks, das so groß ist wie 21 Fußballfelder. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider
Der Garten steht inmitten eines Grundstücks, das so groß ist wie 21 Fußballfelder. - Copyright: Amanda Goh/Business Insider

"Ich denke, die Leute sollten hierherziehen, wenn sie einen Beitrag leisten wollen. Aber wenn sie nur hier sind, um aus den Menschen und dem unregulierten Ressourcenmanagement Werte zu ziehen, dann sollten sie es sich noch einmal überlegen", so Tanguy. "Es ist ein ziemlich zerbrechlicher Teil der Welt." Auf der Insel gebe es inzwischen zahlreiche Alternativen für den Ökotourismus.

"Es gibt viele Hotels, die versuchen, sich zu bessern. Sie bauen ihre eigenen Lebensmittel an, bereiten ihre Abwässer auf oder beziehen ihre Lebensmittel vor Ort", sagt Tanguy. "Wenn ihr nach Bali kommet, geht hin und unterstützt. Das Gleiche gilt für Restaurants."

"Stellt sicher, dass ihr Teil der Lösung seid", schiebt er hinterher.

Lest den Originalartikel auf Business Insider.