Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,83 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,49 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    -53,60 (-2,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0886
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.482,66
    +2.742,30 (+4,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.383,75
    +52,85 (+3,97%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    -2,57 (-3,10%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -244,01 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,28 (-0,81%)
     

Jennifer Anistons Personal Trainerin verrät das Longevity-Workout der Friends-Schauspielerin

Jennifer Aniston trainiert mit Pvolve-Geräten. - Copyright: Pvolve
Jennifer Aniston trainiert mit Pvolve-Geräten. - Copyright: Pvolve

Jennifer Aniston stand früher jeden Morgen früh auf, um lange Ausdauertrainings zu absolvieren, aber in den letzten Jahren hat sie erkannt, dass das nicht das Beste für ihren Körper ist. Die Schauspielerin bevorzugt jetzt ein sanftes Langlebigkeit-Workout namens Pvolve, das nach Angaben ihrer Trainerin darauf abzielt, den Körper zukunftssicher zu machen.

Im Juni 2023 wurde die 54-jährige Aniston Partnerin für Pvolve, nachdem sie zwei Jahre zuvor ein echter Fan der funktionellen Fitnessmethode geworden war. Aniston wurde 2021 durch einen Freund auf Pvolve aufmerksam. Pvolve nutzt widerstandsbasierte Geräte wie den aufblasbaren P.ball, das P.band-Widerstandsband, Handgewichte und Gleiter, um dreidimensionale Workouts mit geringer Belastung zu ermöglichen. Später setzte sie sich mit dem Unternehmen in Verbindung, um nach persönlichen Trainingseinheiten zu fragen.

Jennifer Aniston benutzt den P-Ball von Pvolve. - Copyright: Pvolve
Jennifer Aniston benutzt den P-Ball von Pvolve. - Copyright: Pvolve

Coleman sagt, Aniston sei "liebenswürdig und fleißig"

"Ich war außer mir", sagte Dani Coleman, Pvolve's Director of Training und Anistons Trainerin, im Gespräch mit Business Insider. "Sie hat einfach erkannt, dass man seinen Körper nicht kaputt machen muss, und das ist etwas, womit viele von uns aufgewachsen sind, wenn es um Workouts geht", erklärte sie. "Als ehemalige Tänzerin dachte ich immer, dass ich Schmerzen haben muss, wenn ich mich bewege, und das stimmt einfach nicht."

WERBUNG

"Es geht nicht nur darum, die Bewegungen zu trainieren, sondern wirklich zu verstehen und tief in ihren Körper und unsere Methode einzutauchen", sagte sie.

Pvolve-Workouts bewegen den Körper in alle Richtungen

Die Workouts sind so konzipiert, dass sie den Körper in alle Richtungen bewegen, in die wir uns im Alltag bewegen (vorwärts und rückwärts, von einer Seite zur anderen und in Rotation). Ein großer Schwerpunkt liegt auf dem Training des Rumpfbereichs im Stehen, um den Körper "zukunftssicher" zu machen, damit man sich immer abstützen kann, meint Coleman.

Coleman trainiert Aniston nun seit eineinhalb Jahren. Sie treffen sich zwei- bis dreimal pro Woche bei Aniston zu Hause. Die Workouts dauern in der Regel knapp eine Stunde und folgen meist dem "sculpt and burn"-Format ("formen und verbrennen") von Pvolve. Das heißt, sie beinhalten Kraftaufbau, Herz-Kreislauf-Training, Beweglichkeit und Stabilität.

"Eines der Dinge, die ich an Jen besonders schätze, ist, dass sie sich nicht vor einem herausfordernden Training scheut", sagt Coleman.

Dani Coleman ist Jennifer Anistons Pvolve-Trainerin. - Copyright: Pvolve
Dani Coleman ist Jennifer Anistons Pvolve-Trainerin. - Copyright: Pvolve

Aber herausfordernd muss nicht gleich schmerzhaft und strafend bedeuten

"Wenn wir an archaische Vorstellungen von Training denken, denken wir: 'Kein Schmerz, kein Gewinn', aber wir wollen diese Diskussion infrage stellen und sagen: 'Hey, du kannst dich bei deinem Training wohlfühlen und die Ergebnisse erzielen, die du dir wünschst'", erklärt Coleman. "Es geht also wirklich um Nachhaltigkeit und Langlebigkeit."

Pvolve bietet seinen Mitgliedern Online-Workouts zum Streamen an, aber Aniston zieht ein persönliches Training vor. „Dani kommt zu uns nach Hause und wir machen ein Workout live, das ist immer toll“, sagte Aniston im Juni zu Women's Health. "Es ist immer schwieriger, weil es bei Dani um direkte Korrekturen deiner Form geht - wenn du auch nur um eine Millisekunde daneben liegst oder deine Schultern nach unten hängen - was wirklich wichtig ist."

Im Juni 2023 sagte Aniston der Vogue, dass sich ihre Einstellung zum Thema Fitness geändert habe: Während sie früher der Meinung war, ein Workout müsse ihren Körper vernichten, um effizient zu sein, habe sie jetzt gelernt, dass ein effektives Training nicht zermürbend sein muss.

"Man stresst nicht nur seinen Körper, man brennt auch aus — wer will das schon?", sagte Aniston und fügte hinzu, dass sie in der besten Form ihres Lebens sei. Früher stand sie in den frühen Morgenstunden auf, um lange Ausdauertrainings zu absolvieren, aber sie habe gelernt, dass das nicht effizient ist, gestand sie der Women's Health.

Lest den Originalartikel auf Insider