Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 18 Minuten

Historische Medaille beim Skateboarden

·Lesedauer: 1 Min.
Kokona Hiraki ist die jüngste Medaillengewinnerin der Nachkriegszeit (Bild: Ezra Shaw/Getty Images)
Kokona Hiraki ist die jüngste Medaillengewinnerin der Nachkriegszeit (Bild: Ezra Shaw/Getty Images)

Noch nie seit dem 2. Weltkrieg hing eine Medaille um einen so jungen Hals. Die Japanerin Kokona Hiraki ist erst zwölf Jahre alt und gewann im Park-Wettbewerb der Skateboarderinnen die Silbermedaille.

So jung war zuletzt eine Medaillengewinnerin bei Olympia bei den Spielen 1936 in Berlin: die Dänin Inge Sörensen, die Bronze über 200 Meter Brust gewonnen hatte.

Yosozumi verhindert Olympia-Rekord

Auch die Britin Sky Brown, die im Skateboard-Wettbewerb Dritte wurde, ist mit 13 Jahren noch sehr jung. Hätte eine von beiden gewonnen, wäre sie zur jüngsten Olympiasiegerin der Geschichte geworden.

Kokona Hiraki im Park-Finale (Bild: Danielle Parhizkaran/USA TODAY Sports via REUTERS)
Kokona Hiraki im Park-Finale (Bild: Danielle Parhizkaran/USA TODAY Sports via REUTERS)

Gold holte sich aber Hirakis Landsfrau Sakura Yosozumi.

Die deutsche Starterin Lilly Stoephasius (14) aus Berlin verpasste das Finale als Neunte nur knapp.

Video: Lisicki freut sich für Gold-Kumpel Zverev - "Einfach grandios!"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.