Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 54 Minuten
  • DAX

    13.650,63
    +23,92 (+0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.750,02
    -6,04 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    33.980,32
    -171,69 (-0,50%)
     
  • Gold

    1.775,90
    -0,80 (-0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,0158
    -0,0022 (-0,21%)
     
  • BTC-EUR

    23.059,45
    -773,91 (-3,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    556,91
    -15,91 (-2,78%)
     
  • Öl (Brent)

    87,66
    -0,45 (-0,51%)
     
  • MDAX

    27.589,35
    +46,19 (+0,17%)
     
  • TecDAX

    3.130,04
    -3,99 (-0,13%)
     
  • SDAX

    12.939,66
    +32,65 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.942,14
    -280,63 (-0,96%)
     
  • FTSE 100

    7.502,27
    -13,48 (-0,18%)
     
  • CAC 40

    6.525,73
    -2,59 (-0,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.938,12
    -164,43 (-1,25%)
     

Deutsche Industrie steigert Produktion

WIESBADEN (dpa-AFX) - Die deutsche Industrie hat ihre Produktion trotz widriger Umstände gesteigert. Von Mai auf Juni erhöhte sich die Gesamtproduktion um 0,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Analysten hatten hingegen im Schnitt mit einem Rückgang um 0,3 Prozent gerechnet. Die Produktion sei immer noch durch die hohe Knappheit an Vorprodukten beeinträchtigt, schränkten die Statistiker ein. "Gestörte Lieferketten infolge des Kriegs in der Ukraine und anhaltender Verwerfungen durch die Corona-Krise führen nach wie vor zu Problemen beim Abarbeiten der Aufträge."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.