Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 5 Minuten
  • Nikkei 225

    38.920,35
    +43,64 (+0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.970,74
    +918,61 (+1,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.445,50
    +50,46 (+3,62%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    5.421,03
    +45,71 (+0,85%)
     

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste nach robusten Konjunkturdaten

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag deutlich gefallen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 sank um 0,52 Prozent auf 129,79 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 2,60 Prozent.

Stimmungsdaten aus der Eurozone belasteten die Kurse. Der von S&P Global ermittelte Einkaufsmanagerindex stieg weiter und erreichte im Mai den höchsten Stand seit einem Jahr. "Diese Zahlen geben Anlass zur Hoffnung", kommentierte Cyrus de la Rubia, Chefökonom des S&P-Partners Hamburg Commercial Bank. "Diejenigen, die eine anhaltende Schwäche der deutschen Wirtschaft vorhersagen, könnten bald eines Besseren belehrt werden."

Am Nachmittag belasteten zudem starke US-Konjunkturdaten die Kurse. Der von S&P Global erhobene Einkaufsmanagerindex ist unerwartet auf den höchsten Stand seit zwei Jahren gestiegen. Volkswirte hatten hingegen mit einem Rückgang gerechnet. Mittlerweile signalisiert die Daten nicht mehr nur für den Dienstleistungssektor, sondern auch für die Industrie ein wirtschaftliches Wachstum. Spekulationen auf eine baldige Leitzinssenkung in den USA wurden so gedämpft.