Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    15.119,75
    -280,66 (-1,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.946,06
    -77,29 (-1,92%)
     
  • Dow Jones 30

    34.269,16
    -473,66 (-1,36%)
     
  • Gold

    1.834,10
    -2,00 (-0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,2137
    -0,0015 (-0,12%)
     
  • BTC-EUR

    47.155,32
    +810,11 (+1,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.549,25
    +1.306,57 (+538,39%)
     
  • Öl (Brent)

    65,63
    +0,35 (+0,54%)
     
  • MDAX

    31.782,74
    -668,70 (-2,06%)
     
  • TecDAX

    3.296,16
    -64,58 (-1,92%)
     
  • SDAX

    15.593,91
    -416,43 (-2,60%)
     
  • Nikkei 225

    28.147,51
    -461,08 (-1,61%)
     
  • FTSE 100

    6.947,99
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    6.267,39
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.389,43
    -12,43 (-0,09%)
     

DAX-FLASH: Anleger wagen sich auf hohem Niveau nicht mehr weit vor

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> dürfte am Dienstag auf weiterhin hohem Niveau nur wenig verändert in den Xetra-Handel gehen. Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor dem Start mit plus 0,09 Prozent auf 15 382 Punkten. Am Vortag war der Dax im frühen Handel erstmals über die Marke von 15 500 Punkten gestiegen, am Ende des Tages hatte er aber etwas tiefer geschlossen.

Auch in den USA verbuchten die großen Indizes Verluste, insbesondere im Techsektor. Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK sagte am Morgen, es wäre nicht überraschend, wenn Anleger nach den Kursaufschlägen in der Vorwoche sowie vor weiteren Unternehmenszahlen und der Sitzung der Europäischen Zentralbank in dieser Woche nun zunächst moderate Gewinne einstreichen würden.