Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 18 Minuten
  • DAX

    18.562,58
    -115,29 (-0,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.997,26
    -33,09 (-0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    38.852,86
    -216,74 (-0,55%)
     
  • Gold

    2.345,20
    -11,30 (-0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,0851
    -0,0009 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.611,91
    -431,50 (-0,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.460,73
    -23,97 (-1,61%)
     
  • Öl (Brent)

    80,60
    +0,77 (+0,96%)
     
  • MDAX

    26.796,20
    -338,46 (-1,25%)
     
  • TecDAX

    3.383,00
    -27,83 (-0,82%)
     
  • SDAX

    15.040,41
    -109,09 (-0,72%)
     
  • Nikkei 225

    38.556,87
    -298,50 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    8.224,08
    -30,10 (-0,36%)
     
  • CAC 40

    7.988,42
    -69,38 (-0,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.019,88
    +99,08 (+0,59%)
     

Chinas Staatschef Xi in Frankreich angekommen

PARIS (dpa-AFX) -Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping ist zum Auftakt seiner Europareise in Frankreich eingetroffen. Der französische Premierminister Gabriel Attal empfing Xi und dessen Ehefrau Peng Liyuan am Sonntagnachmittag am Pariser Flughafen Orly.

Am Montag trifft Xi dann mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zusammen. Themen sind laut dem Élyséepalast unter anderem der Krieg in der Ukraine, die Lage in Nahost, der Klimaschutz und die wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Vor dem Eintreffen Xis versammelten sich in der französischen Hauptstadt etliche Kritiker des 70-Jährigen und forderten ein "freies Tibet". Der völkerrechtliche Status der autonomen chinesischen Region im Hochland des Himalayas ist umstritten. Chinas Führung unterdrückt Unabhängigkeitsbestrebungen der etwa fünf bis sieben Millionen Tibeter.