Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.606,46
    -79,01 (-0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    33.949,01
    -207,68 (-0,61%)
     
  • BTC-EUR

    21.393,89
    -454,17 (-2,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    527,88
    -9,01 (-1,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.910,52
    -203,27 (-1,68%)
     
  • S&P 500

    4.117,86
    -46,14 (-1,11%)
     

Bundesagentur für Arbeit stellt Statistik für Dezember vor

NÜRNBERG (dpa-AFX) -Die Bundesagentur für Arbeit gibt am Dienstag (10.00 Uhr) in Nürnberg die Arbeitsmarktstatistik für Dezember bekannt. Es wird erwartet, dass die Zahl der Arbeitslosen saisonbedingt leicht gestiegen ist. Fachleute gehen aber davon aus, dass sich der Arbeitsmarkt trotz Inflation und Energiekrise stabil gezeigt hat.

Im November war die Arbeitslosigkeit in Deutschland im Vergleich zum Vormonat zurückgegangen. Die Bundesagentur registrierte in dem Monat 2,434 Millionen Menschen ohne Job und damit 8000 weniger als im Oktober. Verglichen mit dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen allerdings um 117 000. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 5,3 Prozent.

Im Dezember nimmt die Zahl der Arbeitslosen üblicherweise zu, weil befristete Verträge in der Regel zum Jahresende auslaufen, und die Unternehmen in dem Monat weniger neue Beschäftigte einstellen. Der Stichtag für die aktuelle Statistik war der 14. Dezember.