Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    40.466,29
    -25,45 (-0,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

Deutsche-Bank-Chef Sewing sieht beschleunigte Konsolidierung

Stephan Kahl
·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Christian Sewing, Chef der Deutsche Bank AG und ab Juli neuer Präsident des Bundesverbands deutscher Banken, hat seine Branche vor Ertragsdruck und zunehmenden Herausforderungen gewarnt. Dazu zählen auch Fusionen und Übernahmen.

“Der Markt ist umkämpfter denn je, die Konsolidierung weltweit wird sich beschleunigen”, sagte Sewing am Montag nach der Wahl zum Banken-Präsidenten. “Wir in Europa drohen da immer weiter zurückzufallen.”

Dabei verwies er besonders auf Belastungen durch regulatorische Abgaben. Jahr für Jahr würden die europäischen Banken einen höheren Betrag in den gemeinsamen europäischen Abwicklungsfonds einzahlen. Für 2021 rechne die Branche mit einem Gesamtbeitragsaufkommen in Höhe von knapp 11 Milliarden Euro – gegenüber dem Jahr 2016 sei dies eine Steigerung von 65%.

Für den Bankenverband ist es bereits der dritte Präsidentenwechsel in rund einem Jahr. Im April 2020 war zunächst Martin Zielke, damals Chef der Commerzbank AG, an die Spitze des Verbands gerückt. Mit seinem Rücktritt bei der Bank stellte er auch das Amt beim Bankenverband zur Verfügung.

Daraufhin wurde Hans-Walter Peters zum neuen Präsidenten gewählt. Damit kehrte der heutige Verwaltungsratschef der Hamburger Privatbank Joh Berenberg Gossler & Company KG in das Amt zurück, das er erst wenige Monate zuvor abgegeben hatte.

Die Entscheidung, erst im Juli das Amt beim Bankenverband zu übernehmen, begründete Sewing am Montag mit der laufenden Neuaufstellung seines Unternehmens.

“Bei der Deutschen Bank haben wir gerade einen Vorstandsumbau verkündet, bei dem ich die direkte Verantwortung für zwei Geschäftsbereiche – die Unternehmensbank und die Investmentbank – an meinen Kollegen Fabrizio Campelli übergeben werde. Danach folgt dann direkt unsere Hauptversammlung”, sagte er. “Deshalb haben wir uns darauf verständigt, dass ich das Präsidentenamt zum Start in die zweite Jahreshälfte übernehme.”

(Neu: Bankenabgabe im 3. Absatz)

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.