Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.028,03
    -119,04 (-0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

ANALYSE: Oddo BHF betont Wachstumschancen von Aixtron

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Investmentbank Oddo BHF sieht für die Aixtron <DE000A0WMPJ6>-Aktie <DE000A0WMPJ6> trotz des starken Kurszuwachses in diesem Jahr noch Spielraum. Nach einer Investorenveranstaltung hob Analyst Martin Marandon-Carlhian sein Kursziel von 28 auf 35 Euro an und beließ die Einstufung auf "Outperform". Der Ausrüster der Halbleiterindustrie habe sich sehr zuversichtlich geäußert, schrieb der Experte in der am Dienstag vorliegenden Studie.

So sei die Auftragslage des MDax <DE0008467416>-Konzerns sehr solide, die Lieferketten seien gesichert. Was den Umsatz betrifft, sei Aixtron mittlerweile breiter aufgestellt als in der Vergangenheit. Der Konzern partizipiere an schnell wachsenden Geschäftsfeldern, deren Dynamik noch am Anfang stehe. Marandon-Carlhian verwies hier auf Wachstumstechnologien wie SiC und MicroLed.

Aixtron sei ferner auf strukturelle Trends ausgerichtet, die vom Zyklus in der Halbleiterbranche nur insgesamt wenig abhingen. Dies alles sollte dazu führen, dass sich Aixtron auch künftig besser entwickeln werde als die Konkurrenz.

Nachdem das Aixtron-Papier in diesem Jahr bereits stark gelaufen sei, seien Fragen nach dem weiteren Kurspotenzial berechtigt. Die Marktschätzungen seien freilich noch relativ zurückhaltend, gerade in Anbetracht der Wachstumschancen von Aixtron. Der Analyst hob daher seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie für 2023 bis 2024 um neun Prozent an und liegt damit für 2024 um 15 Prozent über den Erwartungen des Marktes.

Mit der Einstufung "Outperform" rechnen die Analysten von Oddo BHF auf Sicht von zwölf Monaten damit, dass sich die Aktien besser entwickeln als ein Vergleichsindex, der zum Beispiel den Sektor widerspiegeln kann./ajx/tih/jha/

Analysierendes Institut Oddo BHF.

Veröffentlichung der Original-Studie: 07.06.2022 / 07:04 / MESZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.06.2022 / 07:25 / MESZ

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.