Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.169,98
    -93,13 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,71 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +21,40 (+1,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,1019%)
     
  • BTC-EUR

    43.000,62
    -550,66 (-1,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,28 (-0,42%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,92 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,85 (-1,92%)
     

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Microsoft auf 'Conviction Buy' - Ziel 360 Dollar

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktien von Microsoft <US5949181045> nach Zahlen für das erste Geschäftsquartal 2021/22 auf "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 360 US-Dollar belassen. Der Software-Konzern habe stark abgeschnitten, schrieb Analyst Kash Rangan in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Mit Blick auf die Kursgewinne im laufenden Jahr betont der Experte, dass die durch steigende Gewinnerwartungen getrieben worden seien und nicht - wie im Techsektor allgemein - durch eine Inflation der Bewertungsrelationen. Der Analyst sieht die Kursgewinne von Microsoft also als durch die Geschäftsentwicklung untermauert./mis/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 26.10.2021 / 14:49 / PDT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.