Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,15 (+0,62%)
     
  • Gold

    2.416,00
    -5,90 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0910
    +0,0040 (+0,37%)
     
  • Bitcoin EUR

    53.657,98
    +1.073,89 (+2,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.226,67
    +28,10 (+2,34%)
     
  • Öl (Brent)

    82,18
    -0,44 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Deutliche Verluste in Warschau

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) -Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Montag mehrheitlich mit Kursverlusten geschlossen. Lediglich der Moskauer Aktienmarkt verbuchte zum Wochenauftakt Aufschläge.

Deutliche Abschläge wurden in Warschau verbucht. Der Wig-20 PL9999999987 schloss 1,45 Prozent tiefer bei 2343,24 Punkten. Für den marktbreiten Wig PL9999999995 ging es um 1,13 Prozent auf 80 081,15 Zähler nach unten. Unter den wenigen Tagesgewinnern im Wig-20 fanden sich Grupa Kety PLKETY000011 und CD Projekt PLOPTTC00011. Pepco waren mit einem Minus von beinahe 7 Prozent größter Verlierer. Budimex PLBUDMX00013 büßten 6,7 Prozent ein. KGHM PLKGHM000017 fielen um ,3 Prozent.

Der tschechische PX XC0009698371 gab um 0,12 Prozent auf 1488,83 Punkte nach. Unter den Schwergewichten lagen nur Erste Group AT0000652011, Moneta Money Bank CZ0008040318 und Philip Morris im Plus. Aktien des Versorgers CEZ CZ0005112300 büßten 0,8 Prozent ein, Komercni Banka CZ0008019106 schlossen moderat im Minus.

In Budapest verlor der Bux XC0009655090 0,22 Prozent auf 65 095,72 Zähler. Umsatzstärkste Titel waren OTP HU0000061726, die um 0,9 Prozent nachgaben. Mol HU0000068952 büßten 0,5 Prozent ein, während es für den Pharmawert Gedeon Richter HU0000123096 zum Wochenstart um 0,7 Prozent nach oben ging. Opus gewannen 1 Prozent.

An der Moskauer Börse wurden am Montag gegen den osteuropäischen Trend Gewinne verzeichnet. Der RTS-Index RU000A0JPEB3 legte um 0,23 Prozent auf 1115,63 Punkte zu.