Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.018,33
    -272,68 (-0,93%)
     
  • Dow Jones 30

    33.823,45
    -210,22 (-0,62%)
     
  • BTC-EUR

    31.684,75
    -1.018,99 (-3,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    937,22
    -32,65 (-3,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.161,35
    +121,67 (+0,87%)
     
  • S&P 500

    4.221,86
    -1,84 (-0,04%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen wenig verändert

·Lesedauer: 1 Min.

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben sich am Montag mit gemischten Vorzeichen nur in moderatem Maße von der Stelle bewegt. International war der Tag geprägt davon, dass an den Leitbörsen in New York und London wegen Feiertagen kein Handel stattfand - und damit auch neue Impulse fehlten.

Der Budapester Leitindex Bux <XC0009655090> gewann 0,30 Prozent auf 46 371,02 Zähler. Im Fokus standen die etwa ein halbes Prozent tieferen Aktien der OTP Bank <HU0000061726> wegen einer möglichen Übernahme in Slowenien. Wie die slowenische Wirtschaftszeitung "Finance" mit Berufung auf Kreise berichtete, soll die dort zweitgrößte Bank Nova KBM in den nächsten Tagen an die Ungarn verkauft werden.

In Prag dagegen gab der PX <XC0009698371> moderat um 0,07 Prozent auf 1162,77 Punkte nach. Am tschechischen Aktienmarkt blieben auch die Kursveränderungen der Einzelwerte recht mager. Im Finanzbereich gingen die Titel von Erste Group <AT0000652011> mit minus 0,2 Prozent aus dem Handel. Die Papiere des Energieunternehmens CEZ <CZ0005112300> dagegen kletterten um 0,3 Prozent.

In Warschau fiel der Wig-20 <PL9999999375> um 0,13 Prozent auf 2233,36 Punkte, nachdem er zum Wochenausklang noch 1,3 Prozent zugelegt hatte. Der breiter gefasste Wig stieg hingegen um 0,13 Prozent auf 66 284,71 Zähler zu. Zu den vier umsatzstärksten Aktien gehörten PKO Bank, PKN Orlen und PZU mit Gewinnen zwischen 0,4 und 2,3 Prozent. Als vierter im Bunde jedoch sackten die Aktien des Computerspiele-Spezialisten CD Projekt um 2,8 Prozent ab.

Größere Verluste gab es in Moskau. Der Leitindex RTS schloss dort 0,39 Prozent tiefer bei 1597,54 Punkten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.