Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    46.304,96
    -5.147,18 (-10,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Dax auf Achterbahnfahrt nach Rekordhoch

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat am Mittwoch nach einer Berg- und Talfahrt mit Rekordhoch und folgenden Verlusten freundlich geschlossen. Letztlich gewann der deutsche Leitindex 0,29 Prozent auf 14 080,03 Punkte, nachdem er im frühen Handel einen weiteren Höchstwert von 14 197 Punkten erklommen hatte. Aktien aus der zweiten und dritten Reihe verbuchten hingegen negative Schlusstendenzen. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Unternehmen endete mit einem Minus von 0,63 Prozent bei 31 561,87 Zählern.

Am Nachmittag machte der Dax seine frühen Gewinne von mehr als einem Prozent zwischenzeitlich komplett zunichte und drehte vorübergehend ins Minus. Auslöser dafür waren unerwartet schwache US-Arbeitsmarktdaten und erneut steigende Renditen am Anleihemarkt im Zusammenhang mit der Anlegerfurcht vor einer anziehenden Inflation. Für Aktienmärkte sind steigende Zinsen eine Gefahr, weil damit Anleihen als Anlagealternative wieder interessanter werden und Gelder aus Aktien abgezogen werden könnten.