Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 43 Minuten

Aktien Europa: Verheißungsvoller Jahresauftakt

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben am ersten Handelstag des neuen Jahrzehnts zugelegt. Mit den deutlichen Gewinnen am Donnerstagsvormittag knüpften die Märkte an die starken Gewinne im Vorjahr an. Gute Vorgaben aus Asien und den USA stützten.

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> kleterte um 1,24 Prozent auf 3791,72 Punkte. In Paris ging es für den Cac 40 <FR0003500008> um 1,32 Prozent auf 6056,94 Punkte abwärts. Der Londoner FTSE 100 <GB0001383545> rückte um 0,98 Prozent auf 7616,30 Punkte vor.

Die Entscheidung der chinesischen Zentralbank (PBOC), die Reserveanforderungen für Banken weiter zu senken, lieferte positive Vorgaben. "Damit signalisierte sie eine Bereitschaft zu weiteren Lockerungen und Stützung der Konjunktur", schrieb Marktanalyst David Iusow von IG Markets in einem Kommentar. Zudem rückt die Unterzeichnung eines ersten Teilabkommens im Handelsstreit zwischen den USA und China näher.

Zyklische Sektoren profitierten von den positiven Nachrichten aus Fernost. Zu den größten Gewinnern zählten Autowerte, aber auch Rohstofftitel waren gefragt. Bei den insgesamt starken Ölwerten scherten Tullow Oil <GB0001500809> aus. Das britische Unternehmen hatte in einem Ölfeld in Guyana Funde gemeldet, die unter den Erwartungen vor den Bohrungen geblieben waren. Tullow Oil büßten zuletzt 3,5 Prozent ein.

Gefragt waren dagegen Airbus <NL0000235190>. Medienberichte, wonach die Auslieferungen im vergangenen Jahr die eigenen Zielsetzungen übertroffen haben, sorgten für über drei Prozent Plus. Im vergangenen Jahr hatte die Aktie des Flugzeugbauers über 50 Prozent gewonnen.

Vestas <DK0010268606> gehörten zu den wenigen Verlierern. Die Aktien des dänischen Windanlagenbauers gaben um 1,7 Prozent nach. Der Auftragseingang im vierten Quartal hatte die Erwartungen der Sydbank unterschritten. Laut Analyst Jacob Pedersen erscheint die Aktie zunehmend teuer.