Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 56 Minuten

Aktien Europa Schluss: Deutliche Erholung verläuft im Sande - US-Börsen belasten

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Am europäischen Aktienmarkt ist am Dienstag ein zwischenzeitlicher Erholungsversuch verpufft. Die wichtigsten Indizes gerieten im Tagesverlauf in den Sog der fallenden Wall Street. In New York hielt die Furcht vor einem starken wirtschaftlichen Abschwung die Anleger weiter in Schach, nachdem Notenbankchef Jerome Powell die Märkte bereits am Freitag auf eine straffe Geldpolitik der Fed im Kampf gegen die hohe Inflation eingestimmt hatte. Zudem fürchteten die Anleger ein Wiederaufflammen der Spannungen zwischen China und Taiwan.

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> büßte Gewinne von bis zu 1,7 Prozent ein und fiel am Ende um 0,24 Prozent auf 3561,92 Punkte. Damit verzeichnete der Leitindex der Eurozone den dritten Verlusttag in Folge. Der französische Cac 40 <FR0003500008> gab um 0,19 Prozent auf 6210,22 Punkte nach.

In London fiel der FTSE 100 <GB0001383545> nach einem verlängerten Wochenende um 0,88 Prozent auf 7361,63 Zähler. Am Montag waren in Großbritannien die Handelsräume wegen des Feiertags "Summer Bank Holiday" geschlossen geblieben.