Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde
  • DAX

    15.646,24
    +75,88 (+0,49%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.124,46
    +21,43 (+0,52%)
     
  • Dow Jones 30

    35.070,72
    +139,79 (+0,40%)
     
  • Gold

    1.832,50
    +27,90 (+1,55%)
     
  • EUR/USD

    1,1889
    +0,0042 (+0,36%)
     
  • BTC-EUR

    33.416,31
    -211,92 (-0,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    933,61
    +3,25 (+0,35%)
     
  • Öl (Brent)

    72,93
    +0,54 (+0,75%)
     
  • MDAX

    35.237,86
    +37,16 (+0,11%)
     
  • TecDAX

    3.677,14
    +15,47 (+0,42%)
     
  • SDAX

    16.508,74
    +66,68 (+0,41%)
     
  • Nikkei 225

    27.782,42
    +200,76 (+0,73%)
     
  • FTSE 100

    7.081,75
    +65,12 (+0,93%)
     
  • CAC 40

    6.651,71
    +42,40 (+0,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.819,32
    +56,74 (+0,38%)
     

AKTIE IM FOKUS: Varta vorbörslich schwach - Porsche kooperiert mit Konkurrenten

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine Kooperation der VW <DE0007664039>-Sportwagentochter Porsche mit dem Batterieunternehmen Customcells ist am Montag vorbörslich nicht nach dem Geschmack der Varta <DE000A0TGJ55>-Anleger. Die Aktie des Batteriekonzerns gehörte vorbörslich im MDax <DE0008467416> zu den schwächsten Indexwerten, auf der Plattform Tradegate wurden sie zuletzt 2,6 Prozent unter ihrem Xetra-Schlusskurs vom Freitag gehandelt. Händlern zufolge hatten am Markt einige darauf gehofft, dass auch Varta für solch eine Partnerschaft in Frage kommt.

Der Sportwagenbauer will zusammen mit seinem Partner im kleinen Umfang Hochleistungs-Batteriezellen herstellen. An dem neuen Gemeinschaftsunternehmen Cellforce Group soll Porsche mit 83,75 Prozent die Mehrheit halten, der Rest der Anteile soll bei Customcells liegen. Für die Vorzugsaktien des Porsche-Mutterkonzerns Volkswagen <DE0007664039> war dies vorbörslich keine Hilfe, sie gaben im schwachen Marktumfeld um 0,9 Prozent nach. Die im MDax gelisteten Papiere der VW-Holdinggesellschaft Porsche SE <DE000PAH0038>, die nicht dem Sportwagenbauer entsprechen, fielen auf Tradegate um 0,6 Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.