Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.981,91
    +99,61 (+0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.657,03
    +16,48 (+0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    31.210,69
    -42,44 (-0,14%)
     
  • Gold

    1.842,10
    +0,90 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,0560
    -0,0028 (-0,26%)
     
  • BTC-EUR

    27.715,20
    -890,10 (-3,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    651,14
    -22,23 (-3,30%)
     
  • Öl (Brent)

    112,70
    +0,49 (+0,44%)
     
  • MDAX

    29.199,95
    +165,84 (+0,57%)
     
  • TecDAX

    3.073,26
    +27,42 (+0,90%)
     
  • SDAX

    13.197,31
    +51,87 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    26.739,03
    +336,19 (+1,27%)
     
  • FTSE 100

    7.389,98
    +87,24 (+1,19%)
     
  • CAC 40

    6.285,24
    +12,53 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.331,88
    -56,61 (-0,50%)
     

AKTIE IM FOKUS: Philips-Talfahrt nimmt kein Ende - Tief seit Sommer 2016

·Lesedauer: 1 Min.

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Auf Quartalszahlen von Philips <NL0000009538> haben die Anleger am Montag enttäuscht reagiert. Für die Papiere des Medizintechnikherstellers scheint kein Licht am Ende des Tunnels sichtbar, sie verloren am frühen Nachmittag etwas mehr als elf Prozent auf 25 Euro und lagen damit abgeschlagen auf dem letzten Platz im EuroStoxx 50 <EU0009658145>.

Höhere Kosten sowie weitere Rückstellungen für den Rückruf und Austausch von Beatmungsgeräten führten bei Philips zu einem noch höheren Verlust. Zudem halten die Probleme in den Lieferketten an.

Analysten verwiesen zwar auf den leicht über den Erwartungen liegenden Umsatz, doch wie die US-Bank JPMorgan schrieb, sei dieser von geringer Qualität. Laut dem Experten Graham Doyle von der UBS ist das erste Quartal schwach ausgefallen und die Rückstellungen dürften verstimmen.

Mit 24,96 Euro fielen die Philips-Papiere zum Wochenauftakt zeitweise auf ein Tief seit August 2016. Die Talfahrt scheint derzeit kein Ende nehmen zu wollen. Innerhalb nur eines Jahres hat sich der Kurs halbiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.