Deutsche Märkte öffnen in 11 Minuten
  • Nikkei 225

    28.743,25
    -121,07 (-0,42%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,20 (+1,85%)
     
  • BTC-EUR

    41.995,80
    +67,93 (+0,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.008,51
    +65,33 (+6,93%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,65 (+1,55%)
     
  • S&P 500

    3.841,94
    +73,47 (+1,95%)
     

AKTIE IM FOKUS: Compugroup rutschen im MDax nach Jahres-Eckdaten ans Indexende

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Compugroup <DE000A288904> sind am Donnerstag nach robustem Start immer weiter abgerutscht. Zuletzt büßten sie infolge der vorgelegten Jahres-Eckdaten als Schlusslicht im MDax <DE0008467416> etwa vier Prozent an Wert ein. Analyst Knut Woller von der Baader Bank zog ein schwaches Fazit zum Ausklang des Corona-Jahres 2020.

Der auf das Gesundheitswesen spezialisierte Softwareanbieter war dank der Nachfrage nach IT-Lösungen ohne großen Schaden durch das von der Pandemie geprägte Jahr gekommen. Der Umsatz blieb aber mit gut 837 Millionen Euro hinter den Markterwartungen zurück, sagte ein Händler. Dafür verantwortlich gemacht wurde der enttäuschende Schwung im vierten Quartal.

Wie Analyst Florian Treisch von der Commerzbank denn auch urteilte, spiegelt das Schlussquartal seine Ansicht wider, dass Anleger die kurzfristigen Perspektiven zu enthusiastisch bewerteten. Er schätze das Unternehmen zwar für das mittelfristige Wachstum, die jüngste Entwicklung auch bei der Profitabilität zeige aber, dass die Kunden "keine superschnellen Akteure sind."