Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 3 Minuten
  • DAX

    13.651,61
    +77,68 (+0,57%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.752,67
    +27,28 (+0,73%)
     
  • Dow Jones 30

    32.803,47
    +76,67 (+0,23%)
     
  • Gold

    1.793,80
    +2,60 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,0186
    -0,0001 (-0,01%)
     
  • BTC-EUR

    23.608,59
    +857,61 (+3,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    560,22
    +24,99 (+4,67%)
     
  • Öl (Brent)

    88,11
    -0,90 (-1,01%)
     
  • MDAX

    27.859,42
    +86,84 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.167,53
    +22,38 (+0,71%)
     
  • SDAX

    12.996,50
    +29,58 (+0,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.249,24
    +73,37 (+0,26%)
     
  • FTSE 100

    7.469,28
    +29,54 (+0,40%)
     
  • CAC 40

    6.522,66
    +50,31 (+0,78%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.657,55
    -63,04 (-0,50%)
     

AKTIE IM FOKUS: Ceconomy verprellt Anleger mit Zahlen und Ausblick

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Ceconomy <DE0007257503> sind am Freitag nach schwachen Quartalszahlen und einem gesenkten Ausblick des Elektronikhändlers eingebrochen. Gegen Mittag verbuchten die Papiere einen Rückgang von 25 Prozent auf 1,945 Euro und waren damit klares Schlusslicht im Kleinwerte-Index SDax <DE0009653386>. Nun liegen sie nur noch knapp über dem tiefsten Stand seit Mai 2020.

Ceconomy - bekannt für seine Ketten Media Markt und Saturn - bekam das eingetrübte Konsumklima im dritten Geschäftsquartal zu spüren und senkte deshalb seine Jahresziele. Zudem habe das Unternehmen prognostiziert, dass das schwache Umfeld über das laufende Jahr hinaus anhalten wird, monierte ein Händler in einer ersten Reaktion am Morgen. Analyst Volker Bosse von der Baader Bank sprach von schwachen Eckdaten. Der Ausblick liege unter den Markterwartungen und sei immer noch risikobehaftet.

Im laufenden Jahr haben die Ceconomy-Titel inzwischen mehr als ein Drittel an Wert eingebüßt. Seit dem Zwischenhoch im Januar 2018 summiert sich der Verlust sogar auf rund 82 Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.